T T C H o y e r s w e r d a e . V .
 T T C   H o y e r s w e r d a   e . V . 

Presseberichte

Bezirksklasse  Staffel 1

TTC II verpasst Chance auf Herbstmeistertitel - Niederlage bei SV Viktoria Gablenz (08.12.2018) – 5:10

 

Zum letzten Spiel in der Hinrunde musste der TTC Hoyerswerda II beim Tabellenführer in Gablenz antreten. Mit einem Auswärtssieg wäre als aktueller Tabellenzweiter sogar die Herbstmeisterschaft drin gewesen. Verletzungssorgen in der ersten Mannschaft führten dazu, dass man die Nr.1 der zweiten Mannschaft Jan Freudenberg abgeben musste. Auch die Nr. 2 Bernd Brauer konnte verletzungsbedingt nicht antreten. So war der TTC bereits geschwächt angereist.
Das dritte Doppel konnten Jörg Ritsert und Christian Freyer gegen Henry Namaschk mit Hartmut Schulz nicht gewinnen und mussten sich 1:3 geschlagen geben. Durch den Erfolg von Harald Noack mit David Böttcher gegen Peter Lehmann mit Steffen Eichner stand es nach den Auftaktdoppeln 1:2.
Es folgten fünf Einzelerfolge der Gablenzer bevor Jörg Ritsert gegen Steffen Eichner im letzten Einzel der ersten Einzelrunde einen Sieg einfahren konnte. So geriet der TTC bereits mit 2:7 aussichtslos in Rückstand.
Die zweite Einzelrunde ging dann in den Paarkreuzen ausgeglichen aus, so dass am Ende noch ein akzeptables Ergebnis zu Protokoll stand.
Mit dieser 10:5 Niederlage verbleibt der TTC auf Tabellenplatz 2 und die Gablenzer Tabellenerster. Beide Plätze berechtigen am Ende der Serie zum Aufstieg in die zweite Bezirksliga.
Es bleibt also abzuwarten, ob der TTC in der Rückrunde auf seinen Stammsechser zurück greifen kann und weiterhin seine Spiele erfolgreich gestaltet.

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC kassiert zum Saisonabschluss die erste Niederlage (08.12.2018) – 6:9

 

Am letzten Spieltag der Hinrunde musste der TTC Hoyerswerda bei der TuS Gersdorf-Möhrsdorf, welcher auf Tabellenplatz 3 stand. Der Gastgeber hatte bisher auch nur ein Spiel verloren gehabt, so dass ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten war.
Hoyerswerdas Nr. 1 konnte wegen Verletzung nicht antreten und die gesamte Mannschaft rückte um eine Position auf. Sie ersetzte den fehlenden Marcus Friede mit der aktuellen Nummer. 1 der zweiten Mannschaft Jan Freudenberg.
Das Spitzendoppel der Hoyerswerdaer konnte nicht aufgestellt werden, was sich so auswirkt, dass beide Doppel im vierten Satz an duie Gastgeber abgegeben werden mussten. Nur das dritte Doppel mit Ronny Hanso und Jan Freudenberg setzte sich gegen Benjamin Garten mit Dirk Johne durch.

Im oberen Paarkreuz verloren Ronny Hanso gegen André Koschwitz und Marian Sauer gegen André Scharfe. Mit Erfolgen von Ingo Posim gegen Benjamin Garten und Mirko Wabnitz gegen Danilo Wendt im mittleren Paarkreuz wurde der 3:4 Anschluss geschafft. Nach der ersten Einzelrunde hatte dieser knappe Rückstand durch den Erfolg im unteren Paarkreuz von André Pfefferkorn gegen Dirk Johne weiterhin Bestand.

In der zweiten Einzelrunde setzte sich im oberen Paarkreuz Ronny Hanso gegen André Scharfe und im mittleren Paarkreuz Mirko Wabnitz gegen Benjamin Garten durch, so dass der knappe Rückstand vor den letzten beiden Einzeln im unteren Paarkreuz weiterhin Bestand hatte. Sollte Hoyerswerda am letzten Spieltag doch noch die Tabellenführung einbüßen ? Dieser Druck war wahrscheinlich zu hoch oder die Spieler der Gastgeber in besserer Tagesform. Beide Einzel gingen aus Sich des TTC Hoyerswerda verloren und damit auch das gesamte Spiel mit 6:9.

Damit sind drei Mannschaften am Ende der Hinrunde punktgleich an der Spitze und Hoyerswerda auf Grund der erspielten Punkte auf Platz 2 abgerutscht. Der Gastgeber verbleibt auf Platz 3. Zum Aufstieg berechtigt am Ende der Serie nur der erste Tabellenplatz. Es ist also für Spannung in der Rückrunde gesorgt, wer sich am Ende durchsetzen wird.


es spielten: Marian Sauer, Ronny Hanso (1,5), Mirko Wabnitz (2), Ingo Posim (1), André Pfefferkorn (1), Jan Freudenberg (Ers.: 0,5)

Bezirksklasse  Staffel 1

TTC II auswärts beim SV Lohsa erfolgreich (01.12.2018) – 9:6

 

Der TTC Hoyerswerda II reiste als Gast in der Bezirksklasse Staffel 1 zum SV Lohsa. Während der SV Lohsa mit der Stammmannschaft auflief, musste der TTC Hoyerswerda II mit 2 Ersatzspielern antreten.
Zum Auftakt gingen alle drei Doppel über die volle Distanz von fünf Sätzen. So waren für Hoyerswerda Udo Mirschinka mit David Böttcher gegen Winfried Hanso mit Adelbert Petau und Jan Freudenberg mit Harald Noack gegen Michael Rehn mit Detlef Kinne erfolgreich. Für Lohsa siegten dann im Vergleich der dritten Doppel Hagen Wieczorek mit Frank Hörenz gegen Michael Deckert mit Stefan Thielemann. Somit ging der TTC mit 2:1 in Führung.

Den Gastgebern gelang es dann alle vier Einzel im oberen und mittleren Paarkreuz zu gewinnen und drehte das Spiel zum 5:2. Durch die beiden Erfolge von Michael Deckert gegen Winfried Hanso und Stefan Thielemann gegen Frank Hörenz schaffte der TTC den Anschluss zum 4:5.

In der zweiten Einzelrunde startete der Gastgeber im oberen Paarkreuz mit einem Erfolg von Michael Rehn über Jan Freudenberg und schaffte den 5:5 Ausgleich. Die folgenden fünf Einzel sollten dann aber alle an die Gäste vom TTC Hoyerswerda gehen.

Der TTC Hoyerswerda II konnte das Spiel am Ende mit 9:6 für sich entscheiden.

 

es spielten:
für den TTC Hoyerswerda: Jan Freudenberg (0,5), Harald Noack (1,5), Udo Mirschinka (1,5), David Böttcher (1,5), Stefan Thielemann (Ers.: 2), Michael Deckert (Ers.: 2)

für den SV Lohsa: Michael Rehn (2), Adelbert Petau (1), Hagen Wieczorek (1,5), Detlef Kinne (1), Winfried Hanso, Frank Hörenz (0,5)

Bezirksklasse  Staffel 1

TTC II besiegt SG Wiednitz/Heide II (10.11.2018) – 10:5

 

Zum ersten und letzten Heimspiel der Hinrunde empfing die zweite Mannschaft des TTC die zweite Mannschaft der SG Wiednitz/Heide. Während der TTC mit seinem Stammsechser antreten konnte mussten die Gäste einen Stammspieler ersetzen. Zum Auftakt verlor erneut das Spitzendoppel des TTC sein Spiel gegen das zweite Doppel der Gäste unerwartet klar mit 0:3 Sätzen. Erneut konnten Bernd Brauer mit David Böttcher durch ihren Erfolg gegen das Spitzendoppel der Gäste Jan Tillig mit Lutz Helbig dies kompensieren Im dritten Doppel war der TTC erneut erfolgreich und konnte mit 2:1 in Führung gehen. Jan Freudenberg startet im oberen Paarkreuz gegen Wolgang Schneider ein nicht zu Ende gehendes Spiel. Beide Spieler schoben sich den Ball hin und her und her und hin. Keiner hatte den Mut etwas Risiko zu gehen. trotzdem gab es auch in diesem Spiel ein Ende und Jan Freudenberg war mit 11:9 im fünften Satz der Glücklichere. Im mittleren und unteren Paarkreuz konnte der TTC II alle Einzel gewinnen, so dass es nach der ersten Einzelrunde zu einer komfortablen 7:2 Führung für den TTC kam. In der zweiten Einzelrunde setzte Jan Freudenberg gegen die Nr. 1 der Gäste Jan Tillig noch einen drauf und strapazierte die Geduld der Zuschauer und der eigenen Mitspieler. Aber auch bei diesem "unendlichen" Vergleich sollte sich Jan Freudenberg im fünften Satz durchsetzen. Somit war die zweite Einzelrunde durch weitere Erfolge von Udo Mirschinka gegen Maik Dubau im mittleren und Uwe Gerlach gegen Holger Kubisch im unteren Paarkreuz ausgeglichen. Am Ende stand es somit 10:5 für den TTC Hoyerswerda II

 

es spielten: Jan Freudenbergernd (2), Bernd Brauer (0,5), Harald Noack (1), Udo Mirschinka (2,5), David Böttcher (1,5), Uwe Gerlach (2,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC mit Heimerfolg gegen SG Lückersdorf Gelenau II (10.11.2018) – 13:2

 

Der ungeschlagene TTC empfing zu seinem Heimspiel einen ersatzgeschwächten Gegner aus Gelenau, welcher gleich zwei Stammspieler ersetzen musste. Die Nr. 1 der Gäste Rick Liebscher hat beim TTC Hoyerswerda mit dem Tischtennissport begonnen und seither einen erfolgreichen Weg hinter sich gebracht. So kam es an diesem Spieltag dazu, dass Rick gegen die beiden besten Spieler des TTC spielen musste. Beide spielten damals aber noch nicht für  den TTC. Umso beachtlicher war es, dass Rick gegen beide Hoyerswerdaer gewinnen konnte. Hoyerswerdas Nr. 1 Marcus Friede hat in dieser Saison noch kein Spiel abgeben müssen und musste sich mit 11:9 in fünften Satz dem ehemaligen Tischtennistalent des TTC geschlagen geben.
Der Rest die Spiels ist schnell erzählt. Hoyerswerda gewann alle 3 Doppel mit 3:0 Sätzen und konnte auch alle anderen Einzel des Tages für sich entscheiden. Durch diesen klaren Erfolg, hat der TTC seine Tabellenführung weiter gefestigt.
Am 08.12.2018 heißt es dann gegen Gersdorf-Möhrsdorf diese Position zu verteidigen und "Herbstmeister" zu werden.

 

es spielten: Marcus Friede (1,5), Marian Sauer (1,5), Ronny Hanso (2,5), Mirko Wabnitz (2,5), André Pfefferkorn (2,5), Michael Deckert (Ers.: 2,5)

Bezirksklasse  Staffel 1

TTC II besiegt SG Wiednitz/Heide II (10.11.2018) – 10:5

 

Zum ersten und letzten Heimspiel der Hinrunde empfing die zweite Mannschaft des TTC die zweite Mannschaft der SG Wiednitz/Heide. Während der TTC mit seinem Stammsechser antreten konnte mussten die Gäste einen Stammspieler ersetzen. Zum Auftakt verlor erneut das Spitzendoppel des TTC sein Spiel gegen das zweite Doppel der Gäste unerwartet klar mit 0:3 Sätzen. Erneut konnten Bernd Brauer mit David Böttcher durch ihren Erfolg gegen das Spitzendoppel der Gäste Jan Tillig mit Lutz Helbig dies kompensieren Im dritten Doppel war der TTC erneut erfolgreich und konnte mit 2:1 in Führung gehen. Jan Freudenberg startet im oberen Paarkreuz gegen Wolgang Schneider ein nicht zu Ende gehendes Spiel. Beide Spieler schoben sich den Ball hin und her und her und hin. Keiner hatte den Mut etwas Risiko zu gehen. trotzdem gab es auch in diesem Spiel ein Ende und Jan Freudenberg war mit 11:9 im fünften Satz der Glücklichere. Im mittleren und unteren Paarkreuz konnte der TTC II alle Einzel gewinnen, so dass es nach der ersten Einzelrunde zu einer komfortablen 7:2 Führung für den TTC kam. In der zweiten Einzelrunde setzte Jan Freudenberg gegen die Nr. 1 der Gäste Jan Tillig noch einen drauf und strapazierte die Geduld der Zuschauer und der eigenen Mitspieler. Aber auch bei diesem "unendlichen" Vergleich sollte sich Jan Freudenberg im fünften Satz durchsetzen. Somit war die zweite Einzelrunde durch weitere Erfolge von Udo Mirschinka gegen Maik Dubau im mittleren und Uwe Gerlach gegen Holger Kubisch im unteren Paarkreuz ausgeglichen. Am Ende stand es somit 10:5 für den TTC Hoyerswerda II

 

es spielten: Jan Freudenbergernd (2), Bernd Brauer (0,5), Harald Noack (1), Udo Mirschinka (2,5), David Böttcher (1,5), Uwe Gerlach (2,5)

Bezirksklasse  Staffel 1

TTC II mit Auswärtserfolg beim SV Burkau (03.11.2018) – 10:5

 

Die zweite Mannschaft des TTC Hoyerswerda trat in der Bezirksklasse Staffel 1 beim SV Burkau an.
Bei den Doppeln setzten sich bei beiden Teams völlig überraschend die beiden zweiten Doppel gegen das Spitzendoppel durch. So waren für den TTC Bernd Brauer mit David Böttcher gegen Roman Sauer mit Heiko Stroh und für die Gastgeber Dieter Müller mit Steffen Gnauck gegen Jan Freudenberg mit Harald Noack erfolgreich. Im Vergleich der dritten Doppel gewann der TTC Hoyerswerda mit Udo Mirschinka und Uwe Gerlach gegen Ralf Sarodnick und René Großmann. Somit ging der TTC II mit 2:1 in Führung.
In der ersten Einzelrunde konnten sich jeweils die Nummer 1 gegen die 2 im oberen Paarkreuz und die Nummer 3 gegen die 4 im mittleren Paarkreuz durchsetzen. Im unteren Paarkreuz war Burkau dann in beiden Einzeln unterlegen, so dass der TTC seine Führung zum 6:3 ausbauen konnte.
In der zweiten Einzelrunde gewann im Vergleich der beiden Einser Jan Freudenberg gegen Roman Sauer. Harald Noack war im mittleren Paarkreuz gegen Dieter Müller erfolgreich, so dass der Drei-Punkte-Vorsprung vor den letzten beiden Einzeln Bestand hatte. Erneut konnten David Böttcher und Uwe Gerlach ihre Einzel gewinnen und sorgten so für den klaren 10:5 Auswärtserfolg.

 

es spielten: Jan Freudenbergernd (2), Bernd Brauer (0,5), Harald Noack (2), Udo Mirschinka (0,5), David Böttcher (2,5), Uwe Gerlach (2,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC in Pulsnitz erfolgreich (03.11.2018) – 9:6

 

Zum Auswärtsspiel in Pulsnitz erreichte die erste Mannschaft des TTC Hoyerswerda die Sportstätte leicht verspätet. Die lange Parkplatzsuche und das Laufen durch die Pulsnitzer Innenstadt waren hierfür die Ursache, da zeitgleich der Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt stattfand.
Zum Auftakt verloren Marcus Friede und Ronny Hanso ihr erstes Doppel in dieser Saison. Markus Walter mit Sven Wehofsky war hier das erfolgreiche Doppel der Gastgeber. Die beiden anderen Doppel gingen zu Gunsten der Hoyerswerdaer jeweils mit 3:0 aus, so dass der TTC Hoyerswerda mit 2:1 in Führung gehen konnten.
Marian Sauer musste sich in der ersten Einzelrunde im oberen Paarkreuz Markus Walter geschlagen geben, womit die Pulsnitzer zum 2:2 ausgleichen konnten. Danach gewannen Marcus Friede gegen Ralf Pötschke im oberen, Mirko Wabnitz gegen Sven Wehofski und Ronny Hanso gegen Sven Sühring im mittleren Paarkreuz. Ronny Hanso schaffte dies in einem spannenden Einzel in fünf Sätzen. Es schlossen sich 2 Niederlagen im unteren Paarkreuz an. Beide Spiele gingen jeweils trotz hoher Einsatzbereitschaft im fünften Satz verloren. So stand es 5:4 für die Hoyerswerdaer vor der zweiten Einzelrunde.
Durch die Erfolge von Marcus Friede gegen Markus Walter im oberen und Ronny Hanso gegen Sven Wehofsky im mittleren Paarkreuz hielt der knappe Vorsprung zum 7:6. Im unteren Paarkreuz setzte sich dann Ingo Posim gegen David Hernecek zum 8:6 durch. Die Entscheidung sollte dann im letzten Einzel des Tages zwischen André Pfefferkorn gegen Robert Schwarzbrunn fallen. Die ersten vier Sätze wurden jeweils mit zwei Punkten Differenz gewonnen. 1. Pulsnitz, 2.  Hoyerswerda, 3. Pulsnitz, 4. Hoyerswerda. Damit war dieses Spiel an Dramatik einfach nicht zu überbieten. Den fünften Satz gewann dann André Pfefferkorn für Hoyerswerda und sicherte dem TTC den 9:6 Auswärtserfolg über die Pulsnitzer. Damit bleibt der TTC Hoyerswerda ungeschlagen und verlustpunktfrei weiterhin Tabellenerster.

 

es spielten: Marcus Friede (2), Marian Sauer (0,5), Ronny Hanso (2), Mirko Wabnitz (1,5), Ingo Posim (1,5), André Pfefferkorn (1,5)

Bezirksklasse  Staffel 1

ersatzgeschwächter TTC II nur knapp in Pulsnitz unterlegen (20.10.2018) – 7:9

 

In der Bezirksklasse Staffel 1 reiste die zweite Mannschaft des TTC Hoyerswerda zum TTC Pulsnitz III. Die Nummer 1 der Hoyerswerdaer musste in der ersten Mannschaft aushelfen und zwei weitere Spieler waren urlaubs- bzw. verletzungsbedingt nicht dabei. Trotzdem man mit 3 Ersatzspielern antreten musste, gelang fast der perfekte Start. Nur das Spitzendoppel der Gastgeber René Göpfert mit William Philipp konnte sich mit 11:9 im fünften Satz gegen Uwe Gerlach mit Stefan Thielemann durchsetzen.
Durch Erfolge von Bernd Brauer gegen William Philipp im oberen Paarkreuz und der beiden Einzelerfolge im unteren Paarkreuz, hielt die knappe Führung auch zum Ende der ersten Einzelrunde. Nur im mittleren Paarkreuz setzte sich der Gastgeber 2x durch.
Die zweite Einzelrunde verlief spannend. Im oberen Paarkreuz gewannen die Pulsnitzer beide Spiele und gingen erstmals mit 6:5 in Führung. Hoyerswerda konterte mit zwei Erfolgen im mittleren Paarkreuz und drehte das Spiel zu seinen Gunsten zum 7:6. Im Vergleich der Spieler im unteren Paarkreuz konnte sich der Gastgeber durchsetzen und drehte erneut das Spiel.
Somit ging Pulsnitz mit 8:7 in Führung und das Abschlussdoppel entschied über Niederlage oder Unentschieden. Hoyerswerda führte im fünften Satz bereits 10:7 und hatte 3 Matchbälle. Doch die Nerven hielten nicht. Der Gastgeber machte fünf Punkte in Folge und gewann mit 12:10 und das Spiel mit 9:7.
Schade, ein starker Auftritt des ersatzgeschwächten TTC Hoyerswerda II ! Am Ende wäre zumindest ein Unentschieden verdient gewesen.

 

es spielten: Bernd Brauer (1,5), Harald Noack (0,5), Uwe Gerlach (1), Stefan Thielemann (Ers.: 1), Michael Deckert (Ers.: 1,5), Jörg Ritsert (Ers.: 1,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC bezwingt überraschend klar TTSV Kirschau/Sohland (20.10.2018) – 11:4

 

Spielstart des TTC Hoyerswerda war bereits am 08.09.18. Die darauffolgenden Spiele gegen Laußnitz, Neukirch, Wittichenau und Großnauendorf konnten alle sicher gewonnen werden.

Am letzten Samstag allerdings sollte man gegen Kirschau/ Sohland eine Überraschung erleben. Der Absteiger des letzten Spieljahres aus der 1.Bezirksliga war hier klarer Favorit.

Vor ungewohnt vielen Zuschauern bekam die neu formierte Mannschaft des TTC die Qualität der Gäste schon in den Doppeln sehr deutlich zu spüren. Der TTC ließ sich nicht beeindrucken und konnte die Doppel 2:1 für sich entscheiden.

Eine ausgeglichene Bilanz im oberen und mittleren Paarkreuz der Einzel ließ den TTC etwas nervös wirken. Das untere Paarkreuz des TTC konnte aber mit 2 Siegen seine Führung im ersten Durchgang auf 6:3 ausbauen.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer Tischtennis vom Feinsten. Unter lautstarken Anfeuerungsrufen und Jubel der Fans, spielte der TTC auf der Erfolgswelle. Hoyerswerda gewann 5 von 6 Spielen und machte den Spieltag zu seinem. Das Ergebnis Überraschend 11:4 für den TTC Hoyerswerda.

Mit diesem Sieg findet sich der TTC Hoyerswerda auf dem 1 Tabellenplatz wieder.

Am 03.11. wird Auswärts 14:00 Uhr in Pulsnitz gespielt.

Ein Dankeschön an alle die den Weg in die Vereinseigene Sporthalle gefunden haben und dem SportEck Hoyerswerda mit seinen Mitarbeitern um Conni Böhme.

 

es spielten: Marcus Friede (2,5), Ronny Hanso (1,5), Mirko Wabnitz (2,5), Ingo Posim, André Pfefferkorn (2,5), Jan Freudenberg (Ers.: 2)

Bezirksklasse  Staffel 1

TTC II auch bei der SG Lückersdorf-Gelenau III erfolgreich (13.10.2018) – 12:3

 

Am Samstag, den 13.10.2018 kam TTC Hoyerswerda II als Gast in der Bezirksklasse, Staffel 1 zur SG Lückersdorf-Gelenau III 3. Beide Mannschaften mussten mit jeweils einem Ersatzspielern antreten.

Die beiden Spitzendoppel setzten sich jeweils gegen die zweiten Doppel durch. Im Vergleich der dritten Doppel setzten sich Uwe Gerlach mit Stefan Thielemann gegen Hans-Joachim Friedland mit Andreas Scheibe für den TTC Hoyerswerda durch. Nach den Doppeln ging es jetzt mit den ersten 6 Einzeln weiter. Die ersten drei Einzel wurden alle erst im fünften Satz entschieden. Alle zu Gunsten des TTC. Nicht zu erwarten war der 3:2 Sieg von Andreas Scheibe gegen Stefan Thielemann, welcher so für den einzigsten Punkt für die Gastgeber sorgte. Zum Abschluss standen dann noch weitere 6 Einzel auf dem Bericht. Die Gast-Mannschaft konnte erneut nur 1 Spiel davon gewinnen, und es war erneut Andreas Scheibe im unteren Paarkreuz gegen Uwe Gerlach. Das Spiel zwischen Torsten Hübner und Harald Noack konnte erst in der Verlängerung des 5.Satzes für Harald Noack entschieden werden.


Der TTC Hoyerswerda 2 konnte so das Spiel klar mit 12:3 für sich entscheiden. Am 20.10.2018 spielt der TTC II erneut auswärts beim TTC Pulsnitz 69 III.

 

es spielten: Jan Freudenberg (2,5), Bernd Brauer (2), Harald Noack (2,5), David Böttcher (2), Uwe Gerlach (1,5), Stefan Thielemann (Ers.: 1,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC erneut auswärts erfolgreich gegen SG Großnaundorf II (07.10.2018) – 13:2

 

In der 2. Bezirksliga Staffel 1 kam es zum Duell zwischen der SG Großnaundorf 2 und TTC Hoyerswerda. Während die SG Großnaundorf 2 mit der Stammmannschaft auflief, musste der TTC Hoyerswerda mit einem Ersatzspieler antreten.

Pünktlich um 10:00 wurde das Spiel mit den 3 Doppeln gestartet. Der TTC Hoyerswerda konnte alle Spiele gewinnen. Nur im Vergleich der beiden dritten Doppel war es sehr eng und Ingo Posim setzte sich am Ende mit seinem Doppelpartner Udo Mirschinka mit 13:11 im fünften Satz gegen Steffen Zimmermann mit Maik Heller durch, wodurch es 0:3 aus Sicht der Gastgeber stand.
Nachdem die Doppel gespielt waren, kam es jetzt zu 6 Einzeln. Im ersten Einzel ging es zwischen Andreas Krause und Marian Sauer über die volle Distanz von 5 Sätzen. Marian Sauer setzte sich dann mit 12:10 durch. Weitere 5-Satz-Spiele sollte es an diesem Spieltag nicht mehr geben. Völlig überraschend konnte Maik Wolf gegen Ingo Posim mit 3:1 gewinnen. Udo Mirschinka war im unteren Paarkreuz Maik Heller unterlegen, wodurch es 7:2 stand. In der zweiten Einzelrunde konnte der TTC alle Spiele gewinnen, wodurch es 13:2 für die Gäste stand.
Der TTC Hoyerswerda spielt am 20.10.2018 15:0 Uhr zuhause gegen den TTSV Kirschau/Sohland. Zwischen beiden Teams könnte sich in dieser Saison entscheiden welches Team in die 1. Bezirksliga aufsteigen wird.

 

es spielten: Marcus Friede (2,5), Marian Sauer (2,5), Ronny Hanso (2,5), Ingo Posim (1,5), André Pfefferkorn (2,5), Udo Mirschinka (Ers.: 1,5)

Bezirksklasse  Staffel 1

Auswärtserfolg bei TuS Gersdorf-Möhrsdorf für den TTC II (29.09.2018) – 11:4

 

Das zweite Spiel der Saison fand erneut an fremden Tischen statt.  Entsprechend dem vorgegebenen Spielsystem wurde das Spiel mit den 3 Doppeln begonnen. Nur das dritte Doppel musste sich den Gastgebern geschlagen geben. Somit ging der TTC mit 2:1 in Führung. Die Gast-Mannschaft konnte in der ersten Einzelrunde nur 2 Spiele gewinnen. Die anderen vier Einzel konnte der TTC für sich entscheiden. Somit stand es 6:3 für den TTC zur Halbzeit. Im Anschluss standen noch 6 weitere Einzel an. Der TTC Hoyerswerda II konnte 5 Spiele davon gewinnen. Nervenkitzel gab es beim Spiel von Eric Zschiedrich und Bernd Brauer, das erst in der Verlängerung des 5.Satzes für Bernd Brauer entschieden wurde. Der TTC Hoyerswerda II hat das Spiel mit 11:4 für sich entschieden und muss am 13.10.2018 wieder auswärts bei der SG Lückersdorf-Gelenau 3 antreten.

 

es spielten: Jan Freudenberg (2,5), Bernd Brauer (1,5), Harald Noack (2,5), Udo Mirschinka (1), David Böttcher (2,5), Uwe Gerlach (1)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC ohne Punktverlust gegen den TTV Hoske/Wittichenau (29.09.2018) – 15:0

 

Der TTC Hoyerswerda empfing im Regional-Derby das Team von Hoske Wittichenau. Beide Mannschaften konnten in Stammbesetzung antreten. Die Hoyerswerdaer waren den Gästen an diesem Tage deutlich überlegen. Dies war bereits in den Doppel zu erkennen. Nur im Vergleich der dritten Doppel musste der TTC einen Satz abgeben. Diese Quote sollte auch in den folgenden Einzeln Bestand haben. In jedem dritten Spiel gab der TTC einen Satz ab, so dass am Ende ein klarer Erfolg mit 45:6 Sätzen und 15:0 Punkten erspielt wurde.

Mit diesem Erfolg baut der TTC seine Tabellenführung aus.

Der TTC Hoyerswerda spielt als nächstes am 07.10.2018 auswärts bei SG Großnaundorf 2
 

es spielten: Marcus Friede (2,5), Marian Sauer (2,5), Ronny Hanso (2,5), Mirko Wabnitz (2,5), André Pfefferkorn (2,5), Ingo Posim (2,5)

Bezirksklasse  Staffel 1

TTC II verspielt Auswärtserfolg beim MSV Bautzen 04 III (22.09.2018) – 8:8

 

Zum Saisonauftakt reiste der TTC Hoyerswerda 2 zum MSV Bautzen 04 3. Während TTC Hoyerswerda 2 mit der Stammmannschaft auflief, musste MSV Bautzen 04 3 mit einem Ersatzspieler antreten.

Alle drei Doppel konnten durch den TTC gewonnen werden und man ging an fremden Tischen mit 3:0 in Führung.

Nach den Doppeln ging es jetzt mit den ersten 6 Einzeln weiter. Der MSV Bautzen 04 3 konnte 4 Spiele davon gewinnen. Drei Spiele endeten erst im fünften Satz zu Gunsten der Gastgeber, welche so zum 4:5 verkürzen konnten. Der Bautzener Frank Munzig kam in dieser Phase sehr gut ins Spiel und konnte Uwe Gerlach mit 11:9 im Entscheidungssatz besiegen. Die zweite Einzelrunde gestaltete sich ausgeglichen. Kein Team konnte sich in dieser Phase entscheiden absetzen, da die Spiele in jedem Paarkreuz 1:1 ausgingen. Einer Sensation kommt an dieser Stelle der 3:2 Sieg von Roland Diessner gegen Uwe Gerlach gleich. Erneut wurde diese Spiel erst im fünften Satz mit 11:9 abgegeben. Auch in der zweiten Einzelrunde gingen beide 5-Satz-Spiele zu Gunsten der Bautzener aus. Um zu einer Entscheidung zu kommen, ging es jetzt mit dem Abschlussdoppel weiter. Der Gastgeber konnte dieses überraschend klar mit 3:0 entscheiden. Somit fand das Spiel am Ende keinen Sieger und endete mit 8:8 unentschieden.

es spielten: Jan Freudenberg (1,5), Bernd Brauer (1,5), Harald Noack (1,5), Udo Mirschinka (0,5, David Böttcher (2,5), Uwe Gerlach (0,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC mit Auswärtserfolg beim TTC Neukirch (15.09.2018) – 13:2

 

Am Samstagnachmittag, den 15.09.2018, kam es in der 2. Bezirksliga, Staffel 1 zum Duell zwischen dem TTC Neukirch und dem TTC Hoyerswerda. Während der Gastgeber mit der Stammmannschaft auflief, musste der TTC Hoyerswerda zum ersten Auswärtsspiel der Saison erneut mit einem Ersatzspieler antreten.

In den Auftaktdoppeln konnte sich auch das zweite Doppel der Hoyerswerdaer mit André Pfefferkorn und Marian Sauer gegen das Spitzendoppel der Neukircher mit Gerd-Reiner Handik und Jens Heußer durchsetzen. Im Vergleich der beiden dritten Doppel schafften die Gastgeber dann aber den 1:2 Anschluss.

Durch den Einzelerfolg von Gerd-Reiner Handrik gegen Marian Sauer gelang sogar der Ausgleich zu 2:2. Der TTC Hoyerswerda konnte dann alle 5 folgenden Einzelspiele gewinnen, wodurch es 2:7 stand.
Auch in der zweiten Einzelrunde konnte die Gast-Mannschaft aus Hoyerswerda alle Spiele gewinnen, wodurch es 2:13 stand. Spannung pur gab es beim Spiel zwischen Tino Radau und Ronny Hanso, welches erst in der Verlängerung des 5.Satzes mit Ronny Hanso als Sieger entschieden wurde.
Der TTC Hoyerswerda konnte somit auch das zweite Spiel der Saison für sich entscheiden und übernimmt die Tabellenführung.

Der TTC Hoyerswerda spielt am 29.09.2018 15:00 Uhr zuhause gegen den TTV Hoske/Wittichenau

 

es spielten: Marcus Friede (2,5), Marian Sauer (1,5), Ronny Hanso (2,5), Mirko Wabnitz (2), André Pfefferkorn (2,5), Jan Freudenberg (Ers.: 2)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC startet mit Heimsieg gegen den SV Laußnitz in die Saison (08.09.2018) – 14:1

 

Am Samstagnachmittag, den 08.09.2018, kam es zum Saisonstart in der 2. Bezirksliga, Staffel 1 zum Duell zwischen TTC Hoyerswerda und SV Laußnitz. Beide Mannschaften mussten mit Ersatzspielern antreten, wobei SV Laußnitz sogar 2 Spieler in Vertretung aufstellte.

Pünktlich um 15:00 wurde das Spiel in der blauen Sporthalle in der Robert Schumann Straße mit 3 Doppeln gestartet. Der TTC Hoyerswerda konnte alle Spiele gewinnen, wodurch es 3:0 stand. Nachdem die Doppel gespielt waren, kam es jetzt zu den ersten 6 Einzeln. Im oberen Paarkreuz gingen beide Einzel über die volle Distanz von 5 Sätzen. Marcus Friede war nach einem 1:2 Satz-Rückstand gegen Erik Hommel  noch der Erfolg gelungen. Während Marian Sauer seine 2:1 Satz-Führung gegen Ringo Jähnig nicht ausreichte und am Ende knapp mit 11:13 unterlag.

Die Einzel im mittleren und unteren Paarkreuz konnten durch den TTC klar gewonnen werden und es stand vor der zweiten Einzelrunde bereits 8:1 für den Gastgeber.

In der zweiten Einzelrunde ging nur ein Einzel im mittleren Paarkreuz zwischen Ronny Hanso und Daniel Kopp in die Verlängerung. Hier setzte sich dann Ronny Hanso mit 11:9 durch. Der Gastgeber konnte die weiteren 5 Einzel klar mit 3:0 Sätzen gewinnen, wodurch es 14:1 stand.

Der TTC Hoyerswerda spielt als nächstes am kommenden Samstag, den 15.09.2018 auswärts beim TTC Neukirch.

 

es spielten: Marcus Friede (2,5), Marian Sauer (1,5), Ronny Hanso (2,5), Mirko Wabnitz (2,5), André Pfefferkorn (2,5), Jan Freudenberg (Ers.: 2,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC unterliegt zu Hause dem SV Kubschütz (03.03.2018) – 2:13

 

Ersatzgeschwächt konnte der TTC gerade so 2 Spiele für sich entscheiden. Jeweils im fünften Satz war das Doppel Mirko Wabnitz mit André Pfefferkorn gegen Günter Fraunheim mit Michael Kählig und im Einzel Mirko Wabnitz gegen Günter Fraunheim erfolgreich. Bernd Brauer war gegen Michael Kählig knapp dran, musste sich dann aber mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Alle anderen Spiele gingen an die Gäste. Ohne die fehlende Nr. 1 und 3 beim TTC bestand gegen die mit voller Besetzung angetretenen Gäste an diesem Spieltag keine Chance.

 

es spielten: Mirko Wabnitz (1,5), André Pfefferkorn (0,5), Bernd Brauer, Udo Mirschinka, Frank Preuß (Ers.), Steffen Hunger (Ers.)

Bezirksklasse Staffel 1

TTC II unterliegt zu Hause dem SV Kubschütz II (03.03.2018) – 5:10

 

Beide Teams mussten jeweils auf einen Stammspieler verzichten. In den Auftaktdoppeln setzten sich jeweils die Spitzendoppel durch. Im Vergleich der dritten Doppel war der TTC mit Peter Willitz und Gerhard Seifert erfolgreich. In den Einzeln konnte sich dann nur Stephan Hergesell gegen Frank Behrendt durchsetzen. Alle 4 Einzel, welche erst in fünften Satz entschieden wurden, gingen an die Gäste. Somit zogen die Kubschützer auf 10:3 davon. Erst jetzt gewann der TTC die beiden 5-Satz-Spiele im unteren Paarkreuz und verkürzte auf 5:10, was auch der Endstand war.

 

es spielten: jan Freudenberg (0,5), Harald Noack (0,5), Michael Deckert, Stephan Hergesell (1), Peter Willitz (1,5), Gerhard Seifert (Ers.: 1,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

Klarer Auswärtserfolg für den TTC beim TTC Neukirch (24.02.2018) – 12:3

 

An diesem Spieltag fuhr der TTC Hoyerswerda mit seinem Stamm-Sechser nach Neukirch. In allen drei Doppeln setzte sich der TTC erfolgreich durch und ging mit 3:0 in Führung. Im oberen Paarkreuz ging es dann in beiden Einzeln über die volle Distanz von 5 Sätzen. Die Spitzenspieler beider Teams setzen sich gegen die jeweilige Nr. 2 knapp durch. So war Mirko Wabnitz gegen Gerd-Reiner Handrik unterlegen und Marian Sauer setzte sich gegen Tino Stöber durch. Durch die beiden Einzelerfolge im mittleren Paarkreuz konnte der Gastgeber auf 2:3 verkürzen. Dies sollte aber das letzte Aufbäumen der Gastgeber gewesen sein. Der TTC zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewann nicht nur die beiden folgenden Einzel im unteren Paarkreuz, sondern auch alle sechs Einzel der zweiten Einzelrunde. Am Ende wurde so ein klarer 12:3 Auswärtserfolg gefeiert.

 

es spielten: Marian Sauer (2,5), Mirko Wabnitz (1,5), Ingo Posim (1,5); André Pfefferkorn (1,5), Bernd Brauer (2,5) Udo Mirschinka (2,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC unterliegt der SG Lückersdorf-Gelenau 2 nur ganz knapp (27.01.2018) – 7:9

 

Am 27.01.2018 kam der TTC Hoyerswerda als Gast in der 2. Bezirksliga, St.1 zur SG Lückersdorf-Gelenau 2. Während der TTC Hoyerswerda mit der Stammmannschaft auflief, musste der Gastgeber mit einen Ersatzspieler antreten.

Entsprechend dem vorgegebenen Spielsystem wurde das Spiel mit den drei Doppeln begonnen. Hier konnte sich nur das Doppel Marian Sauer mit André Pfefferkorn gegen Steffen Richter mit Rick Liebscher durchsetzen. Die beiden anderen Doppel gingen an die Gastgeber. Nach den Doppeln ging es jetzt mit sechs Einzeln weiter. Das Spiel blieb mit 5:4 knapp, da in dieser Phase kein Team den entscheidenden Schritt machen konnte. Der Gastgeber konnte zwei Spiele klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. In den drei Paarkreuzen blieb es ausgeglichen. Der TTC konnte das Spiel durch die beiden Erfolge im oberen Paarkreuz drehen. So gewann Marian Sauer gegen Steffen Richter und Mirko Wabnitz gegen Philipp Müller. Ingo Posim konnte durch seinen Erfolg im mittleren Paarkreuz über Jens Großmann den Vorsprung zum 7:5 ausbauen. Dies sollte dann aber der letzte Einzelerfolg an diesem Tage bleiben und die Gastgeber gewannen im Anschluss die nächsten drei Einzel und gingen ihrerseits mit 8:7 in Führung. Um zu einer Entscheidung zu kommen, ging es jetzt mit dem Abschlussdoppel weiter. Der Gastgeber konnte das Spiel überraschend klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Mirko Wabnitz und Ingo Posim waren hier Steffen Richter und Rick Liebscher unterlegen. Nach 3 1/2 Stunden war auch das letzte Spiel beendet. Die SG Lückersdorf-Gelenau 2 konnte das Spiel mit 9:7 für sich entscheiden. Der TTC Hoyerswerda spielt am 10.02.2018 zuhause gegen die SG Großnaundorf 2.

 

es spielten für den TTC:
Marian Sauer (2,5), Mirko Wabnitz (1), Ingo Posim (1); André Pfefferkorn (1,5), Bernd Brauer (1) Udo Mirschinka

Bezirksklasse Staffel 1

TTC II mit klarer Auswärtsniederlage bei der SG Lückersdorf-Gel. 3 (27.01.2018) – 4:11

 

Am 27.01.2018 empfing die SG Lückersdorf-Gelenau 3 den Gast vom TTC Hoyerswerda 2 in der Bezirksklasse, St.1. Während die Gastgeber mit der Stammmannschaft auflief, musste der TTC Hoyerswerda 2 mit zwei Ersatzspielern antreten.

Nach der Begrüßung wurde das Spiel mit den drei Doppeln gestartet. Der Gastgeber konnte alle Spiele gewinnen, wodurch es 3:0 stand. Dann ging es mit den sechs Einzeln weiter. Der Gastgeber konnte 5 Spiele davon gewinnen, wodurch es bereits 8:1 stand. Nur Stefan Thielemann war gegen Torsten Hübner für den TTC erfolgreich. In der zweiten Einzelrunde konnte der TTC zumindest nachweisen, dass er ein gleichwertiger Gegner ist und errang noch drei Einzelerfolge. So wurden im mittleren Paarkreuz beide Spiele gewonnen und Stefan Thielemann gewann sein zweites Einzel an diesem Tage.

Nach über 3 Stunden war das Spiel zu Ende und die SG Lückersdorf-Gelenau 3 konnte das Spiel mit 11:4 für sich entscheiden. Der TTC Hoyerswerda 2 spielt am 10.02.2018 zuhause gegen den SV Horken Kittlitz 2.

 

es spielten für den TTC Hoyerswerda II: Harald Noack, Michael Deckert, Stephan Hergesell (1), Peter Willitz (1), Stefan Thielemann (Ers.: 2), Jörg Ritsert (Ers.)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC verliert nur ein Einzel gegen den TTC Pulsnitz II (13.01.2018) – 13:2

 

Am Samstagnachmittag, den 13.01.2018, kam es in der 2. Bezirksliga, St.1 zum Duell zwischen TTC Hoyerswerda und TTC Pulsnitz 69 2. Während der TTC Hoyerswerda mit der Stammmannschaft auflief, musste TTC Pulsnitz 69 2 mit 1 Ersatzspielern antreten.
Pünktlich um 15:00 wurde das Spiel mit 3 Doppeln gestartet. Nur das dritte Doppel des TTC Hoyerswerda war mit Bernd Brauer und Udo Mirschinka gegen David Hernecek mit René Göpfert knapp im fünften Satz unterlegen. Nachdem die 2:1 Führung nach den Doppeln erspielt waren, kam es jetzt zu den ersten 6 Einzeln. Der TTC Hoyerswerda konnte 5 Spiele davon gewinnen. Nur André Pfefferkorn war im mittleren Paarkreuz gegen Sven Sühring mit 1:3 unterlegen. So stand es zur Halbzeit bereits 7:2. Der Gastgeber konnte in der Phase 3 Spiele klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Besonders knapp war das Spiel zwischen Udo Mirschinka und René Göpfert, welches erst in der Verlängerung des 5.Satzes zugunsten Udo Mirschinka entschieden wurde. Zum Abschluss des Spieles standen noch 6 Einzel der zweiten Einzelrunde auf dem Bericht. Der Gastgeber konnte alle Spiele der zweiten Einzelrunde gewinnen.
Nach über 3 Stunden war das letzte Spiel beendet. Der TTC Hoyerswerda konnte das Spiel mit 13:2 für sich entscheiden und spielt als nächstes am 27.01.2018 auswärts bei SG Lückersdorf-Gel. 2.

 

es spielten für den TTC:
Marian Sauer (2,5), Mirko Wabnitz (2,5), Ingo Posim (2,5); André Pfefferkorn (1,5), Bernd Brauer (2) Udo Mirschinka (2),

Bezirksklasse Staffel 1

TTC II bezwingt klar die SV Lohsa 2 (13.01.2018) – 10:5

 

Am Samstagnachmittag, den 13.01.2018, empfing TTC Hoyerswerda 2 den Gast SV Lohsa 2 in der Bezirkskl., St.1. Während TTC Hoyerswerda 2 mit der Stammmannschaft auflief, musste SV Lohsa 2 mit 1 Ersatzspielern antreten.

Nach der Begrüßung wurde das Spiel mit 3 Doppeln gestartet. Die Gäste konnten die ersten beiden Doppel für sich entscheiden. Nur das dritte Doppel des TTC war mit Michael Deckert und Peter Willitz gegen Winfried Hanso mit Wilfried Gabel erfolgreich Somit konnte sich kein Team in dieser Phase entscheiden absetzen, da die Spiele zum Stand von 1:2 zwischen beiden Mannschaften aufgeteilt wurden. Als nächstes ging es mit 6 Einzeln weiter. Der TTC Hoyerswerda 2 konnte 4 Spiele davon gewinnen. Nur im unteren Paarkreuz gingen beide Einzel jeweils im fünften Satz an die Gäste aus Lohsa, wodurch es 5:4 stand. Zum Abschluss des Spieles standen noch 6 Einzel auf dem Bericht. Der Gastgeber konnte 5 Spiele davon gewinnen. Der Gastgeber konnte in der Phase 3 Spiele klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Erneut wurde das Einzel im unteren Paarkreuz im fünften Satz im letzten Einzel des tages abgegeben.

Nach über 3 Stunden wurde das Spiel schließlich beendet. TTC Hoyerswerda 2 konnte das Spiel mit 10:5 für sich entscheiden. TTC Hoyerswerda 2 spielt als nächstes am 27.01.2018 auswärts bei SG Lückersdorf-Gel. 3, SV Lohsa 2 am 27.01.2018 zuhause gegen SV Viktoria Gablenz.

 

es spielten für den TTC Hoyerswerda II:

Jan Freudenberg (2); Harald Noack (2), Michael Deckert (2,5), David Böttcher (2), Stephan Hergesell (1), Peter Willitz (0,5)

 

es spielten für den SV Lohsa II:

Hagen Wieczorek (0,5), Armin Schlegel (0,5), Detlef Kinne (0,5), Frank Hörenz (0,5), Winfried Hanso (1), Wilfried Gabel (Ers.: 2)

Bezirksklasse Staffel 1

TTC II startet mit knapper Auswärtsniederlage in die Rückrunde bei TTV Hoske/Wittichenau (06.01.2018) – 9:7

 

Bereits am ersten Wochenende des neuen Jahres musste die zweite Mannschaft in Wittichenau zum Auftakt in die Rückrunde antreten. In den Doppeln konnten sich nur Michael Deckert mit Peter Willitz gegen Meschgank Christian mit Meschgank Nikolaus durchsetzen. Die beiden anderen Doppel gewannen die Gastgeber. Jan Freudenberg bezwang dann im oberen Paarkreuz Peter Meschgank und im mittleren Paarkreuz setzte sich Michael Deckert gegen Christian Domaschke durch. Durch weitere Erfolge im unteren Paarkreuz von Stefan Thielemann gegen Jens-Peter Meyer und Peter Willitz gegen Nikolaus Meschgank ging der TTC mit 5:4 nach der ersten Einzelrunde in Führung. Die Hausherren drehten durch zwei Erfolge im oberen Paarkreuz das Ergebnis. Durch den Erfolg von Michael Deckert über Christian Meschgank im mittleren Paarkreuz und Stefan Thielemann über Nikolaus Meschgank im unteren Paarkreuz blieb der knappe Vorsprung zum Ende der zweiten Einzelrunde mit 8:7 bestehen. Im Entscheidungsdoppel verpassten die Hoyerswerdaer im fünften Satz das Unentschieden zu erkämpfen. Michael Deckert ist mit Peter Willitz den Wittichenauern Mathias Barth mit Peter Meschgank unterlegen gewesen.

 

es spielten: Jan Freudenberg (1); Harald Noack, Michael Deckert (2,5), Stephan Hergesell, Peter Willitz (1,5), Stefan Thielemann (Ers.: 2)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC dreht zum Ende das Spiel gegen Lohsa (06.01.2018) – 9:7

 

Zum Auftakt der Rückrunde empfing der TTC Hoyerswerda den SV Lohsa. Bereits in den Doppeln wurde klar, dass es an diesem Tag keinen normalen Spielverlauf geben wird. Hier konnten sich die Spitzendoppel nicht gegen die zweiten Doppel der Teams durchsetzen. So gewann Marcus Friede mit Stephan Knippa gegen Mirko Wabnitz mit Ingo Posim knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz. Marian Sauer mit André Pfefferkorn setzten sich gegen Ronny Hanso mit Dr. Sten-Gunnar Zeitz durch. Im Vergleich der dritten Doppel gewannen die Lohsaer Steffen Suschke mit Adelbert Petau knapp mit 11:9 im fünften Satz gegen Bernd Brauer mit Udo Mirschinka. Im oberen Paarkreuz konnte sich Marian Sauer gegen Ronny Hanso durchsetzen. Durch die Erfolge der Lohsaer im mittleren Paarkreuz geriet der TTC 2:5 in Rückstand. Zur Halbzeit konnte der TTC auf 4:5 durch Erfolge von Bernd Brauer über Stephan Knippa und Udo Mirschinka gegen Adelbert Petau verkürzen. In der zweiten Einzelrunde bezwang Mirko Wabnitz im oberen Paarkreuz Ronny Hanso. Im mittleren Paarkreuz war Ingo Posim gegen Steffen Suschke erfolgreich. Erst durch die beiden Erfolge im unteren Paarkreuz von Bernd Brauer gegen Adelbert Petau und Udo Mirschinka gegen Stephan Knippa ging der TTC erstmals an diesem Tag in Führung. Im abschließenden Doppel erkämpften Mirko Wabnitz mit Ingo Posim einen klaren 3:0 Erfolg gegen Ronny Hanso mit Dr. Sten-Gunnar Zeitz und damit einen 9:7 Heimerfolg für den TTC. Am Ende blieben drei Spieler des SV Lohsa ohne Einzelerfolg, während es beim TTC nur einen Spieler betraf.

 

es spielten für den TTC: Marian Sauer (1,5), Mirko Wabnitz (1,5), Ingo Posim (1,5); André Pfefferkorn (0,5), Bernd Brauer (2) Udo Mirschinka (2),
es spielten für Lohsa: Marcus Friede (2,5), Ronny Hanso, Steffen Suschke (1,5), Dr. Sten-Gunnar Zeitz (2), Adelbert Petau (0,5), Stephan Knippa (0,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC auch gegen TuS Gersdorf-Möhrsdorf erfolgreich (02.12.2017) – 9:7

 

Am Samstagnachmittag, den 02.12.2017, empfing der TTC Hoyerswerda den Gast TuS Gersdorf - Möhrsdorf in der 2. Bezirksliga, Staffel1. Während TTC Hoyerswerda mit der Stammmannschaft auflief, musste TuS Gersd.-Möhrsdorf mit einem Ersatzspieler antreten.

 

Nach der Begrüßung wurde das Spiel mit den drei Auftaktdoppeln gestartet. Hier konnte sich Marian Sauer mit André Pfefferkorn gegen das Spitzendoppel André Koschwitz mit Danilo Wendt in fünf Sätzen durchsetzen. Die Niederlage im Vergleich der dritten Doppel machte eine klare 3:0 – Führung zunichte. Kein Team konnte sich so entscheiden absetzen, da die Spiele zum Stand von 2:1 zwischen beiden Mannschaften aufgeteilt wurden.
Als nächstes ging es mit den ersten sechs Einzeln weiter. Das Spiel blieb mit 5:4 knapp, da in dieser Phase kein Team den entscheidenden Schritt machen konnte. Beide Teams hatten jeweils eine Serie von Siegen. So waren die Gäste im oberen Paarkreuz erfolgreich und der TTC im unteren. Das mittlere Paarkreu teilte sich die beiden Einzel.

Jetzt folgten nochmals 6 Einzel. Kein Team konnte sich in dieser Phase entscheiden absetzen, da die Spiele in allen Paarkreuzen zum Stand von 8:7 zwischen beiden Mannschaften aufgeteilt wurden. Um zu einer Entscheidung zu kommen, ging es jetzt mit dem Abschlussdoppel weiter. Der Gastgeber konnte das Spiel gewinnen und damit den Vergleich mit 9:7 für sich entscheiden.
Der TTC Hoyerswerda spielt als nächstes am 09.12.2017 auswärts bei der SG Wiednitz / Heide 2, während die Gäste der TuS Gersd.-Möhrsdorf am 10.12.2017 auswärts bei der SG Großnaundorf 2 antreten werden.

 

Mit 2 Einzel- und 2 Doppelerfolgen trug Ingo Posim wesentlich zu diesem Heimsieg bei und war somit Spieler des Tages.

 

Spielbericht:

 

es spielten: Marian Sauer (1,5), Mirko Wabnitz (1), André Pfefferkorn (0,5), Ingo Posim (3); Udo Mirschinka (1), Bernd Brauer (2)
 

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC bezwingt den SV Laußnitz (18.11.2017) – 9:6

 

Am 18.11.2017 kam es in der 2. Bezirksliga, Staffel 1 zum Duell zwischen dem TTC Hoyerswerda und dem SV Laußnitz. Beide Teams konnten aus dem Vollen schöpfen und benötigten keine Ersatzspieler.

 

Pünktlich um 15:00 wurde das Spiel mit 3 Doppeln gestartet. Das Spiel blieb mit 1:2 knapp, da in dieser Phase kein Team den entscheidenden Schritt machen konnte. Die beiden Spitzendoppel setzten sich durch und im dritten Doppel waren die Gäste erfolgreich. Nachdem die Doppel gespielt waren, kam es jetzt zu den 6 Einzeln. Der Gastgeber konnte 4 Spiele davon gewinnen, wodurch der 1:2 Rückstand in eine 5:4 – Führung gedreht werden konnte. Der Gastgeber konnte in der Phase 2 Spiele klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Hervorzuheben ist der 3:1 Sieg von Olf Hommel gegen Bernd Brauer. In der zweiten Einzelrunde konnte der TTC erneut 4 Spiele gewinnen, wodurch es am Ende 9:6 stand.

Der TTC Hoyerswerda spielt als nächstes am 02.12.2017 zuhause gegen die TuS Gersd.-Möhrsdorf

Spielbericht

 

es spielten: Marian Sauer (2,5), Mirko Wabnitz (1,5), André Pfefferkorn (1), Ingo Posim (1); Udo Mirschinka (2), Bernd Brauer (1)

Bezirksklasse Staffel 1

Heimerfolg des TTC II gegen die TTV Hoske/Wittichenau (18.11.2017) – 11:4

 

Am 18.11.2017 empfing der TTC Hoyerswerda II den Gast von der TTV Hoske/Wittichenau. Während der TTC Hoyerswerda 2 mit der Stammmannschaft auflief, musste der TTV Hoske/Wittichen. mit 2 Ersatzspielern antreten.

In den Auftaktdoppeln waren die Spitzendoppel jeweils gegen die zweiten Doppel beider Teams unterlegen. So gewann Christian Meschgank mit Jens-Peter Meyer gegen Harald Noack mit Michael Deckert für die Gäste aus Wittichenau und David Böttcher mit Staphan Hergesell gegen Mathias Barth mit Peter Meschgank für den TTC Hoyerswerda. Im Vergleich der dritten Doppel war der TTC erfolgreich und ging mit 2:1 in Führung.

Als nächstes ging es mit der ersten Einzelrunde weiter. Der Gastgeber konnte in der Phase 2 Spiele klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Besonders knapp war das Spiel zwischen Michael Deckert und Mathias Barth, welches erst in der Verlängerung des 5.Satzes zugunsten Mathias Barth entschieden wurde. Das Gleiche Ergebnis fand der Vergleich zwischen Stephan Hergesell und Christian Meschgank zugunsten der Wittichenauer. Es blieb in der ersten Einzelrunde bei den beiden 5-Satz Niederlagen aus Sicht der Hoyerswerdaer. Alle anderen Einzel konnten gewonnen werden. Damit stand es 6:3 zum Beginn der zweiten Einzelrunde. Hier unterlag Harald Noack dem Wittichenauer Mathias Barth. Alle anderen fünf Einzel gingen an den TTC Hoyerswerda. Auch die beiden 5-Satz-Spiele zwischen Michael Deckert und Peter Meschgank sowie David Böttcher und Christian Meschgank gingen zu Gunsten der Hoyerswerdaer aus, wodurch der TTC Hoyerswerda II das Spiel mit 11:4 für sich entscheiden konnte.
Der TTC Hoyerswerda II spielt als nächstes am 09.12.2017 auswärts bei SV Viktoria Gablenz und der TTV Hoske/Wittichenau wird am 02.12.2017 zuhause gegen SV Kubschütz 2 antreten.

 

es spielten: Harald Noack (1), Deckert, Michael (1), David Böttcher (2,5), Stephan Hergesell (1,5), Peter Willitz (2,5), Gerhard Seifert (2,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC unterliegt nur knapp beim SV Kubschütz (11.11.2017) – 7:9

 

Am Samstagnachmittag, den 11.11.2017, kam es in der 2. Bezirksliga, Staffel 1 zum Duell zwischen dem SV Kubschütz und dem TTC Hoyerswerda. Während der SV Kubschütz mit der Stammmannschaft auflief, musste der TTC Hoyerswerda mit 1 Ersatzspielern antreten.

 

Pünktlich um 14:00 wurde das Spiel mit 3 Doppeln gestartet. Der SV Kubschütz konnte alle Spiele gewinnen, wodurch es 3:0 stand. Nachdem die Doppel gespielt waren, kam es jetzt zu den ersten 6 Einzeln. Der TTC Hoyerswerda konnte 4 Spiele davon gewinnen, wodurch es nur noch 5:4 stand und der Anschluss geschafft wurde. Ausschlaggebend war eine Serien von 3 Siegen in Folge. Marian Sauer kam in dieser Phase sehr gut ins Spiel und konnte Günter Fraunheim mit 3:1 besiegen. Als nächstes ging es mit 6 Einzeln in der zweiten Einzelrunde weiter. Kein Team konnte sich in dieser Phase entscheiden absetzen, da die Spiele zum Stand von 8:7 zwischen beiden Mannschaften aufgeteilt wurden. Hervorzuheben ist der 3:1 Sieg von Bernd Brauer gegen Michael Kählig. Um zu einer Entscheidung zu kommen, ging es jetzt mit dem entscheidungsdoppel weiter. Der Gastgeber konnte das Spiel klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Der SV Kubschütz konnte das Spiel somit 9:7 für sich entscheiden. Der TTC Hoyerswerda spielt als nächstes am 18.11.2017 zuhause gegen den SV Laußnitz.

 

es spielten: Marian Sauer (2), Mirko Wabnitz (1), André Pfefferkorn, Ingo Posim (2); Bernd Brauer (2) Jan Freudenberg (Ers.)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC in den Einzeln glänzend gegen TTC Neukirch (04.11.2017) – 13:2

 

Die drei Auftaktdoppel ließen den klaren Verlauf des Punktspiels nicht vermuten. Hier setzten sich in jeweils fünf Sätzen Marian Sauer mit Mirko Wabnitz gegen Tino Stöber mit Frank Beyer, sowie André Pfefferkorn mit Bernd Brauer gegen Gerd-Reiner Handrik mit Jens Heußer für den TTC durch. Im dritten Doppel gewannen die Gäste Tino Radau mit Hans-Jürgen Bittner gegen Ingo Posim mit Udo Mirschinka ebenfalls im Entscheidungssatz. Das erste Einzel des Tages wurde ebenfalls über die volle Distanz von fünf Sätzen gespielt. Hier unterlag die Nr. 1 der Hoyerswerdaer Marian Sauer gegen Gerd-Reiner Handrik. Alle folgenden elf Einzel konnte der TTC Hoyerswerda für sich entscheiden und erspielte sich einen klaren 13:2 Heimsieg.

 

es spielten:

Marian Sauer (1,5), Mirko Wabnitz (2,5), André Pfefferkorn (2,5), Ingo Posim (2), Udo Mirschinka (2), Bernd Brauer (2,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC bezwingt den SV Lohsa (28.10.2017) – 11:4

 

Ein 11:9 im fünften Satz von Ingo Posim mit Udo Mirschinka gegen Stephan Knippa mit Wilfried Gabel rettete dem TTC die 2:1 Führung nach den Auftaktdoppeln. Zuvor hatten sich Marian Sauer mit Mirko Wabnitz gegen Ronny Hanso mit Michael Rehn für Hoyerswerda und Steffen Suschke mit Adelbert Petau gegen André Pfefferkorn mit Bernd Brauer für die Lohsaer durchgesetzt.
In der ersten Einzelrunde gewann im oberen Paarkreuz Ronny Hanso für Lohsa gegen Mirko Wabnitz. Alle anderen fünf Einzel gingen zu Gunsten des TTC Hoyerswerda aus. Ein klarer 7:2 Vorsprung war nach der ersten Einzelrunde das Ergebnis dieser sehr guten Leistung. Auch in der zweiten Einzelrunde konnten sich die Hoyerswerdaer klar durchsetzen. So wurden beide Einzel im oberen und unteren Paarkreuz gewonnen. Lediglich im mittleren Paarkreuz musste man sich in beiden Spielen geschlagen geben. Mit 11:4 war ein in dieser Höhe nicht erwarteter Heimsieg über Lohsa erkämpft.

 

es spielten: Marian Sauer (2,5), Mirko Wabnitz (1,5), André Pfefferkorn (1), Ingo Posim (1,5), Udo Mirschinka (2,5), Bernd Brauer (2)

Bezirksklasse Staffel 1

TTC II gegen SV Horken Kittlitz 2 mit klarem Heimerfolg (28.10.2017) – 12:3

 

Am 28.10. empfing die 2. Auswahl des TTC Hoyerswerda die noch ungeschlagene 2. Auswahl des SV Horken Kittlitz.

Der TTC konnte das zweite Mal diese Saison auf seine Stammbesetzung zurückgreifen, wobei die Gäste aus Kittlitz ihre Nummer 3 Rene Seidel durch Heiko Neumann ersetzen mussten.

Gleich alle drei Stammdoppel der Hausherren konnten ihre Spiele für sich entscheiden. Somit startete der TTC, wie die letzten beiden Spiele, mit einer 3:0 Führung in die Partie.

Auch in der ersten Einzelrunde hatten die Gäste aus Kittlitz immer wieder Probleme mit den für sie ungewohnten Plastikbällen.

Im oberen Paarkreuz zeigten Harald Noack und Michael Deckert erneut eine starke Leistung. Michael Deckert konnte nach einen 1:2 Satzrückstand gegen die Nummer 1 der Gäste Wiland Schulze das Spiel noch mit 3:2 für sich entscheiden. Bei Harald Noack sah es 2 Sätze lang nach einem klaren Sieg über Marko Ahlner aus. Doch Ahlner zeigte in den nächsten 3 Sätzen eine starke Leistung und kämpfte sich in den fünften Satz. Der überaus spannende und spielerisch hochklassige fünfte Satz ging in die Verlängerung, welche Harald Noack mit 15:13 für sich entscheiden konnte.

Im mittleren Paarkreuz zeigten David Böttcher und Stephan Hergesell eine starke Leistung und konnten ihr Gegner Andreas Ritter und Michael Jacob mit 3:0 bezwingen.

Im unteren Paarkreuz kam es dann zum ersten Mal zur Punkteteilung mit den Gästen. Gerhard Seifert unterlag in einem spannenden Spiel Herbert Wagner mit 3:1. Peter Willitz konnte sich mit 3:0 gegen Heiko Neumann durchsetzen.

So stand es vor der zweiten Einzelrunde bereits 8:1 für den TTC.

Auch in der zweiten Einzelrunde zeigte der TTC Hoyerswerda wieder eine starke Leistung.

Harald Noack kämpfte in 5 Sätzen die Nummer 1 der Gäste Wiland Schulze nieder.

Michael Deckert knüpfte an seine starke Leistung an und gewann 3:0 gegen Marko Ahlner.

Im mittleren und unteren Paarkreuz kam es wieder zur Punkteteilung. David Böttcher unterlag Michael Jacob mit 1:3 Sätzen. Stephan Hergesell setzte sich klar mit 3:0 gegen Andreas Ritter durch.

Im unteren Paarkreuz konnte Peter Willitz seine gezeigte Leistung wiederholen und gewann gegen Herbert Wagner mit 3:1. Gerhard Seifert verlor auch sein zweites Einzel gegen Heiko Neumann scheinbar knapp im fünften Satz mit 9:11 Punkten.

So stand am Ende ein unerwarteter Sieg des TTC Hoyerswerda mit 12:3 gegen einen starken Gegner aus Kittlitz.

(Bericht: Stephan Hergesell)

 

es spielten: Harald Noack (2,5), Deckert, Michael (2,5), David Böttcher (1,5), Stephan Hergesell (2,5), Peter Willitz (2,5), Gerhard Seifert (0,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

TTC knapp unterlegen bei der SG Großnaundorf 2 (15.10.2017) – 7:9

 

Zum Sonntagsspiel musste der TTC die Reise nach Großnaundorf mit zwei Ersatzspielern antreten. Zum Auftakt setzten sich die beiden Spitzendoppel jeweils knapp im fünften Satz durch. So waren Marian Sauer mit Mirko Wabnitz gegen Steffen Zimmermann mit Stefan Lindner für den TTC und Andreas Krause mit Rico Wolf gegen André Pfefferkorn mit Udo Mirschinka erfolgreich. Den Vergleich der dritten Doppel gewann der Gasttgeber. Die erste Einzelrunde gewann der TTC mit 4:2. Im oberen Paarkreuz waren Marian Sauer gegen Andreas Krause und Mirko Wabnitz gegen Rico Wolf erfolgreich. Im mittleren Paarkreuz gewann André Pfefferkorn gegen Tino Riegel und im unteren Paarkreuz Stephan Hergesell gegen Maik Wolf.

In der zweiten Einzelrunde konnte der TTC die knappe 5:4 Führung nicht verteidigen, da alle drei Einzel die über die volle Distanz von fünf Sätzen gingen, verloren wurden. Nur Marian Sauer gegen Rico Wolf im oberen und André Pfefferkorn gegen Steffen Zimmermann im unteren Paarkreuz, konnten für den TTC punkten. Mit dem daraus folgenden 7:8 Rückstand ging man in das Entscheidungsdoppel, wo Rico Wolf mit Andreas Krause gegen Marian Sauer mit Mirko Wabnitz am Ende für die Gastgeber mit 3:2 Sätzen erfolgreich waren. Die Ursache für die knappe Niederlage lag darin, dass von den sieben 5-Satz-Spielen nur zwei gewonnen werden konnten.

 

es spielten: Marian Sauer (2,5), Mirko Wabnitz (1,5), André Pfefferkorn (2), Udo Mirschinka, Michael Deckert (Ers.), Stephan Hergesell (Ers. 1)

Bezirksklasse Staffel 1

Heimerfolg des TTC II gegen den SV Burkau (07.10.2017) – 12:3

 

Zum Auftakt dieses Spieltages gewann der TTC alle drei Doppel und legte den Grundstein für den weiteren Spielverlauf.

Nur der Spitzenspieler der Gäste Roman Sauer konnte seine beiden Einzel gegen Harald Noack und David Böttcher gewinnen. Steffen Gnauck konnte im mittleren Paarkreuz gegen Peter Willitz das einzige weitere Einzel für die Gäste entscheiden. In allen anderen Einzeln war die zweite Mannschaft des TTC den Burkauern klar überlegen. Kein Spiel ging an diesem Tag über die volle Distanz von fünf Sätzen.

Der Fairness halber sei erwähnt, dass der TTC nur einen Stammspieler ersetzen musste. Bei den Gästen ist es die halbe Mannschaft gewesen, welche mit Spielern aus der 1. Kreisklasse aufgefüllt wurde.

 

es spielten: Harald Noack (1,5), David Böttcher (1,5), Stephan Hergesell (2,5), Peter Willitz (1,5), Gerhard Seifert (2,5), Ritsert, Jörg (Ers.: 2,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

Erstes Heimspiel mit einem klaren Erfolg gegen die SG Lückersdorf-Gelenau II (30.09.2017) – 11:4

 

Bezirksklasse Staffel 1

Parallelspiel des TTC II gegen die SG Lückersdorf-Gelenau II (30.09.2017) – 12:3

 

Zum ersten Heimspiel der Saison empfing der TTC Hoyerswerda I die SG Lückersdorf-Gelenau II und die zweite Mannschaft des TTC die dritte Mannschaft aus Gelenau.

Während der Start der ersten Mannschaft auf Augenhöhe stattfand und sich die beiden Spitzendoppel jeweils erst im dritten Satz durchsetzen konnten, gewann die zweite Mannschaft alle drei Auftaktdoppel klar mit 3:0 Sätzen. Auch die erste Mannschaft schaffte durch einen Erfolg im Vergleich der dritten Doppel Ingo Posim mit Udo Mirschinka gegen Volker Minkwitz mit Jens Großmann eine 2:1 Führung. Der Vergleich beider Teams blieb auch in der ersten Einzelrunde sehr spannend. Im oberen Paarkreuz setzte sich Mirko Wabnitz gegen Steffen Richter durch und im mittleren André Pfefferkorn gegen Volker Minkwitz sowie Ingo Posim gegen Maximilian Techritz. Die Gäste konnten dann aber beide Einzel im unteren Paarkreuz gewinnen und schafften den 4:5 Anschluss.

Im Parallelspiel musste sich nur Harald Noack gegen Philipp Müller knapp im fünften Satz geschlagen geben. Alle weiteren Einzel entschied der TTC II zu seinen Gunsten und lag zum Ende der ersten Einzelrunde klar mit 8:1 in Führung. Auch die zweite Einzelrunde ging positiv für die Hoyerswerdaer aus. Erneut unterlag Harald Noack im fünften Satz. Dieses Mal gegen Matthias Richter. Auch Stephan Hergesell musste sich Martin Bobach geschlagen geben. Die weiteren vier Einzel gewann der TTC und somit war ein deutlicher 12:3 Erfolg perfekt.

Ob sich die erste Mannschaft von diesem hohen Erfolg motivieren ließ, lässt sich nur vermuten. Denn in der zweiten Einzelrunde wurde kein Einzel mehr abgegeben und mit 6:0 klar für sich entschieden. Somit erkämpfte auch die erste Mannschaft des TTC einen hohen 12:3 Heimerfolg.

Nachdem in der Kreisliga einen Tag zuvor auch der dritten Mannschaft ein hoher 14:1 Erfolg gegen den TTV Schwarz-Rot Hoyerswerda gelang, war es ein sehr erfolgreicher Spieltag für den TTC.

 

es spielten:

TTC I - Marian Sauer (1,5), Mirko Wabnitz (2,5), André Pfefferkorn (2), Ingo Posim (2,5), Udo Mirschinka (1,5), Bernd Brauer (1)

TTC II - Harald Noack (0,5), Michael Deckert (2,5), David Böttcher (2,5), Stephan Hergesell (1,5), Peter Willitz (2,5), Gerhard Seifert (2,5)

2. Bezirksliga Staffel 1

Saisonauftakt des TTC mit Niederlage beim TTC Pulsnitz 69 II (23.09.2017) – 5:10

 

Die erste Mannschaft des TTC Hoyerswerda startete am Samstag in die neue Saison. Der Gastgeber war der TTC Pulsnitz 96 II. In den Doppeln setzten sich jeweils die ersten Doppel durch. Im Vergleich der dritten Doppel mussten sich die Hoyerswerdaer knapp im fünften Satz geschlagen geben. In der ersten Einzelrunde bezwang Mirko Wabnitz die Nummer 1 der Gastgeber Markus Walter im oberen Paarkreuz. Den zweiten Einzelpunkt erkämpfte dann Bernd Brauer gegen Rene Göpfert im unteren Paarkreuz. Somit lag der TTC zur Halbzeit bereits mit 3:6 zurück. Auch in der zweiten Einzelrunde sollten die Hoyerswerdaer nur zwei Spiele für sich entscheiden. André Pfefferkorn war im mittleren Paarkreuz gegen Sven Wehofsky und erneut Bernd Brauer im unteren Paarkreuz gegen David Hernecek erfolgreich. Die Ausbeute der Gastgeber war am Ende mit 10 Punkten doppelt so hoch wie die der Hoyerswerdaer.

 

es spielten: Marian Sauer (0,5), Mirko Wabnitz (1,5), André Pfefferkorn (1), Udo Mirschinka, Bernd Brauer (2), Uwe Gerlach (Ers.)

Bezirksklasse Staffel 1

 

TTC II startet mit Heimniederlage in die neue Spielserie gegen den TTC Pulsnitz 69 III (16.09.2017) – 6:9

 

Harald Noack und Peter Willitz starteten erfolgreich in die Saison 2017/2018. Gemeinsam gewannen sie ihr Doppel gegen Christian Nitsche mit Uwe Thieme und dann auch ihre Einzel der ersten Runde. Harald Noack bezwang im oberen Paarkreuz Maik Gomille und danach Peter Willitz im mittleren Paarkreuz Christian Nitsche. Die anderen vier Spieler des TTC waren wohl noch in der Sommerpause und noch nicht auf Wettkampfmodus umgestellt. Somit lagen die Hoyerswerdaer zur Halbzeit mit 3:6 zurück. Die zweite Einzelrunde konnte man dann ausgeglichen gestalten. Hier setzte sich dann im oberen Paarkreuz Michael Deckert gegen Maik Gomille, im mittleren Paarkreuz Stephan Hergesell gegen Christian Nitsche und im unteren Paarkreuz dann Stefan Thielemann gegen Marcel Bismor durch. Der drei Punkte Vorsprung der Pulsnitzer hatte so auch am Ende Bestand und der TTC Hoyerswerda war mit 6:9 unterlegen.

 

es spielten: Harald Noack (1,5), Michael Deckert (1), Stephan Hergesell (1), Peter Willitz (1,5), Gerhard Seifert, Stefan Thielemann (Ers.: 1)

alle Mannschaften des TTC Hoyerswerda konnten ihre Spielklassen halten.

Es gab keinen Abstieg, aber auch keinen Aufstieg.

Bei der zweiten und dritten Mannschaft war es bis zum letzten Spieltag ganz knapp mit dem Klassenerhalt.

Ergebnisse Saison 2016/2017

2. Bezirksliga Staffel 1

erfolgreicher Saisonabschluss für TTC I gegen SG Wiednitz/Heide II (08.04.2017) – 12:3

 

Die erste Mannschaft des TTC Hoyerswerda hatte bereits genügend Punkte im Laufe der Saison erkämpft und konnte frei aufspielen. Am letzten Spieltag empfing man den Tabellenletzten der SG Wiednitz/Heide II. Auch für die Wiednitzer ging es um einen vernünftigen Saisonabschluss. Der Abstieg in die Bezirksklasse ließ sich nicht mehr vermeiden. Im gesamten Spielverlauf gelang es den Gästen fünf Mal den Entscheidungssatz zu erzwingen. Hiervon waren sie dann auch 3x erfolgreich. Alle anderen Spiele gewann der TTC und war mit 12:3 erfolgreich.

Das Highlight an diesem Tag folgte aber im Anschluss. Hier feierten alle zusammen den 50. Geburtstag von Ingo Posim und die Hochzeit von Kathrin und Ingo mit vielen vielen weiteren Gästen. – Alles Gute und viel Glück Euch Beiden !

 

es spielten:     Mirko Wabnitz (2,5), Marian Sauer (2,5), André Pfefferkorn (2,5), Jan Freudenberg (1), Bernd Brauer (2), David Böttcher (1,5)

1. Bezirksklasse Staffel 1

Glücklicher Saisonausgang für den TTC II trotz Niederlage gegen TTV Hoske / Wittichenau (08.04.2017) – 6:9

 

Die Ausgangslage für die zweite Mannschaft des TTC mit Tabellenplatz 7 war nicht schlecht. Bei einer Niederlage des TTC und Erfolgen von der SG Lückersdorf-Gelenau beim Tabellenzweiten der TTG Boxberg und der TTF Weißwasser II beim Tabellenvierten der SV Viktoria Gablenz würde man doch noch auf einen Abstiegsplatz rutschen. Der Start ging völlig daneben. Der TTC II verlor nicht nur die drei Auftaktdoppel, sondern auch die ersten drei Einzel. Alle drei Spiele, welche über die volle Distanz von fünf Sätzen gingen, gewannen die Gäste. Somit stand es 0:6. Erst Gerhard Seifert gegen Christian Meschgank und Uwe Gerlach gegen Karl-Heinz Buntrock schafften mit ihren Siegen die ersten beiden Punkte. Mit diesem 2:7 Rückstand nach der ersten Einzelrunde schien der Sieg der Wittichenauer bereits fest zu stehen. Aber der TTC versuchte noch das Unmögliche zu schaffen und konnte die zweite Einzelrunde mit 4:2 für sich entscheiden. Das reichte am Ende den Gästen zum Tagessieg. Auf Grund der versetzten Spielbeginne der anderen im Abstiegskampf verwickelten Teams war nun ungewiss, ob der TTC II nicht doch noch absteigen wird. Gegen 22 Uhr wurden dann die Ergebnisse der anderen Begegnungen bekannt gegeben. Beide Spiele gingen mit 8:8 Unentschieden aus. Das bedeutete für den TTC II am Ende den 8. Tabellenplatz und somit den Klassenerhalt.

 

es spielten: Udo Mirschinka (1), Harald Noack (1), Michael Deckert, Gerhard Seifert (2), Uwe Gerlach (1), Stefan Thielemann (1)

1. Kreisliga Staffel 1
TTC III rettet mit Unentschieden gegen SV BW Neschwitz den Klassenerhalt (07.04.2017) – 8:8

 

Der TTC III stand vor dem letzten Spieltag auf einem Abstiegsplatz und benötigte mindestens ein Unentschieden um den Klassenerhalt zu schaffen. Da Doppel David Böttcher mit Manfred Werther setzte sich gegen Lothar Fallant mit Daniel Hörenz durch. Die beiden anderen Doppel gingen an die Gäste aus Neschwitz und auch die beiden Einzel im oberen Paarkreuz verlor der TTC. Somit geriet man mit 1:4 in Rückstand. Durch Erfolge von Klaus-Dieter Baum im mittleren Paarkreuz gegen Daniel Hörenz, sowie im unteren Paarkreuz von Frank Preuß gegen Joachim Ast und Daniel Hinsdorf gegen Thomas Zschornack wurde der Anschluss zum 4:5 hergestellt. David Böttcher schaffte dann mit seinem Einzelerfolg gegen Roman Albrecht den Ausgleich. Es folgten dann zwei Siege der Gäste, welche somit wieder mit zwei Punkten in Führung zum 5:7 gehen konnten. Der TTC III stemmte sich gegen die drohende Niederlage und den damit verbundenen Abstieg und schaffte tatsächlich die folgenden 3 Einzel zu gewinnen und somit mit 8:7 in Führung zu gehen. Damit war der Klassenerhalt bereits vor dem Abschlussdoppel gesichert. Dieses gewannen die Gäste aus Neschwitz. Beide Teams trennten sich am Ende Unentschieden.

 

es spielten:     David Böttcher (1,5), Manfred Werther (,5), Klaus-Dieter Baum (1), Jörg Ritsert (1), Frank Preuß (2), Daniel Hinsdorf (2)

Auswärtsniederlage des TTC bei der SG Lückersdorf-Gelenau II (01.04.2017) – 6:9

 

Der TTC unterlag gleich zu Spielbeginn in allen 3 Doppeln und geriet mit 0:3 in Rückstand. Im Anschluss gingen dann auch noch die ersten beiden Einzel im oberen Paarkreuz an die Gastgeber und der Rückstand vergrößerte sich auf 0:5. Erst im mittleren Paarkreuz konnte Jan Freudenberg gegen Jens Großmann das erste Einzel für den TTC gewinnen. Im unteren Paarkreuz schafften dann Ingo Posim gegen Matthias Richter und Bernd Brauer gegen Torsten Hübner den Anschluss zum 3:6. In der zweiten Einzelrunde dann das gleiche Bild. Das obere Paarkreuz verlor die beiden Einzel, im mittleren war es jetzt André Pfefferkorn, welcher gegen Jens Großmann erfolgreich war und im unteren Paarkreuz konnten beide Einzel gewonnen werden. Somit verliefen am Ende alle Einzel mit 6:6 ausgeglichen und der Ausgang der Doppel entschied über den Tagessieg.

 

es spielten:     Mirko Wabnitz, Marian Sauer, André Pfefferkorn (1), Jan Freudenberg (1), Bernd Brauer (2), Ingo Posim (2)

TTC II unterliegt bei der SG Lückersdorf-Gelenau III (01.04.2017) – 7:9

 

Nach diesem Spieltag ist nichts mehr wie es war. Der TTC steht vor dem letzten Spieltag noch einen Platz vor dem Relegationsplatz, könnte aber bei einer erneuten Niederlage gegen den TTV Hoske/Wittichenau in der kommenden Woche sogar noch auf einen Abstiegsplatz abrutschen. Dies ist nur möglich, wenn der TTF Weißwasser II bei der SV Viktoria Gablenz erneut gewinnen sollten. An diesem Spieltag waren die Tischtennisfreunde aus Weißwasser bereits gegen den Tabellendritten der SV Lohsa II erfolgreich. Somit ist noch einmal Spannung für den letzten Spieltag am 08.04. garantiert.

In Gelenau konnte der TTC nur das dritte Doppel Gerhard Seifert mit Stefan Thielemann gegen Martin Bobach mit Hans-Joachim Friedland gewinnen. Die beiden ersten Doppel waren den Gastgebern unterlegen. In der ersten Einzelrunde setze sich dann Udo Mirschinka gegen Veit Grützner im oberen, Michael Deckert gegen Hendrik Köhler im mittleren und Uwe Gerlach gegen Hans-Joachim Friedland im unteren Paarkreuz durch. Somit lag der TTC zur Halbzeit mit 4:5 im Rückstand. Auch in der zweiten Einzelrunde sollte es ausgeglichen zugehen. So siegte diesmal Harald Noack gegen Veit Grützner, Gerhard Seifert gegen Hendrik Köhler und erneut Uwe Gerlach gegen Martin Bobach. Stefan Thielemann erwischte einen schlechten Tag und musste sich seinen Gegnern geschlagen geben. Daher kam es zum Abschlussdoppel zwischen Matthias Richter mit Veit Grützner und Udo Mirschinka mit Uwe Gerlach. Hier setzten sich die Gastgeber mit 11:9, 11:9 und 13:11 durch und der TTC konnte keinen Punkt mit auf die Heimfahrt nehmen.

 

es spielten: Udo Mirschinka (1), Harald Noack (1), Michael Deckert (1), Gerhard Seifert (1), Uwe Gerlach (2), Stefan Thielemann

TTC unterliegt dem SV WR Schirgiswalde (18.03.2017) – 5:10

 

Als Tabellenvierter ging der TTC als leichter Favorit in dieses Spiel. Dieser Spieltag sollte sich aber nicht zu Gunsten der Gastgeber entwickeln. So setzten sich in den Auftaktdoppeln nur Mirko Wabnitz mit André Pfefferkorn gegen Gregor Herrmann mit Norbert Tammer durch. In der ersten Einzelrunde konnte dann Marian Sauer im oberen Paarkreuz die Nr. 1 der Gäste Steffen Tammer bezwingen. Das sollte aber bis zur Halbzeit alles an Punkten gewesen sein und der TTC geriet mit 2:7 in Rückstand. Die zweite Einzelrunde konnte der TTC dann ausgeglichen gestalten. Hier setzten sich im oberen Paarkreuz Mirko Wabnitz gegen Steffen Tammer und Marian Sauer gegen Robert Lebelt durch. Im unteren Paarkreuz war Ingo Posim gegen Florian Weithofer erfolgreich. Somit erreichte der TTC noch 5 Punkte, konnte aber den klaren Rückstand nicht mehr aufholen. Somit nehmen die Gäste nun den vierten Tabellenplatz ein und der TTC rutscht auf den 5. Platz ab.

 

es spielten:     Mirko Wabnitz (1,5), Marian Sauer (2), André Pfefferkorn (0,5), Bernd Brauer, Ingo Posim (1), Stephan Hergesell (Ers.:)

Höchster Erfolg in dieser Saison für die zweite Mannschaft des TTC gegen SV Post Germania Bautzen (18.03.2017) – 13:2

 

Nur ein Doppel und ein Einzel sollten an diesem Spieltag abgegeben werden. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte der TTC II den punktgleichen Tabellennachbarn aus Bautzen klar bezwingen und sich weiter von der Abstiegszone entfernen. Die Bautzener hingegen stehen nur durch das bessere Spielverhältnis noch ganz knapp über dem Strich. In 14 Tagen steht das letzte Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten der SG Lückersdorf-Gelenau III an bevor es zum Saisonabschluss am 08.04.2017 zu Hause gegen den TTV Hoske/Wittichenau an die Tische geht.

 

es spielten: Udo Mirschinka (2,5), Harald Noack (2), Michael Deckert (2), Gerhard Seifert (1,5), Uwe Gerlach (2,5), Stefan Thielemann (2,5)

SV Laußnitz bezwingt TTC I überraschend klar (05.03.2017) – 4:11

 

Nachdem es an den letzten Spieltagen sehr gut für den TTC lief, erwischte man im Sonntagsspiel gegen den SV Laußnitz mit 3 Auftaktniederlagen in den Doppel einen Fehlstart. Mirko Wabnitz, die Nummer 1 des TTC, musste sich mit André Pfefferkorn im Doppel und dann im späteren Verlauf auch in seinem zweiten Einzel gegen Tobias Wehr jeweils knapp im fünften Satz geschlagen geben. Auch bei Hoyerswerdas Nr. 2 Marian Sauer ging es sehr eng zu. Er konnte sich aber in seinen beiden Einzeln am Ende gegen Tobias Wehr und Erik Hommel durchsetzen. Im mittleren Paarkreuz steuerte dann André Pfefferkorn gegen Daniel Knopp und im unteren Paarkreuz David Böttcher gegen Veit Strubel die weiteren beiden Punkte bei. Trotz dieser Auswärtsniederlage behält der TTC seinen vierten Tabellenplatz.

 

es spielten:     Mirko Wabnitz, Marian Sauer (2), André Pfefferkorn (1), Bernd Brauer, Udo Mirschinka (Ers.:), David Böttcher (Ers.: 1)

Sieg im Abstiegskampf beim TTF Weißwasser II durch TTC II (04.03.2017) – 10:5

 

Der TTC II zeigte beim Tabellenletzten, dass in ihnen doch mehr Potential steckt, als sie in dieser Spielserie bisher gezeigt haben. An diesem Spieltag konnte der TTC mit 6 Stammspielern antreten, während der Gastgeber zwei Spieler ersetzen musste. In den Doppeln setzten sich Udo Mirschinka mit Uwe Gerlach gegen Renato Sohrmann mit Alexander Drung, sowie Gerhard Seifert mit Stefan Thielemann gegen Lutz Kunath mit Daniel Pawlitschenko durch. Durch den Erfolg von Udo Mirschinka gegen Ken Roßmeisl im oberen Paarkreuz hatte der knappe Vorsprung noch Bestand. Im mittleren Paarkreuz waren dann die Gastgeber erfolgreich und drehten das Spiel kurzzeitig wieder zu ihren Gunsten. Das sollte es dann aber für die Tischtennisfreunde aus Weißwasser fast schon gewesen sein. Denn nur Alexander Drung konnte in der zweiten Einzelrunde den Hoyerswerdaer Gerhard Seifert bezwingen. Alle anderen Einzel entschied der TTC Hoyerswerda für sich und gewann am Ende mit 10:5 und konnte die Abstiegsplätze verlassen.

 

es spielten: Udo Mirschinka (2,5), Harald Noack (1), Michael Deckert (1), Gerhard Seifert (0,5), Uwe Gerlach (2,5), Stefan Thielemann (2,5)

TTC I bezwingt den TTC Neukirch I (25.02.2017) – 9:6

 

Der TTC empfing zum Heimspiel in der zweiten Bezirksliga den um einen Punkt besser platzierten TTC Neukirch. In den Auftaktdoppeln konnten sich die Doppel 1 und 2 durchsetzen, während man im Vergleich der dritten Doppel den Gästen unterlegen war. Somit führte der TTC mit 2:1. In der ersten Einzelrunde verliefen die Spiele ausgeglichen und es stand zur Halbzeit 5:4. Marian Sauer ist gegen Gerd-Reiner Handrik, André Pfefferkorn gegen Tino Radau und Ingo Posim gegen Hans-Jürgen Büttner erfolgreich gewesen. Auch in der zweiten Runde waren es erneut Marian Sauer gegen Tino Stöber, André Pfefferkorn gegen Frank Beyer und Ingo Posim gegen Jens Heußer, welche durch ihre Erfolge das Punktepolster auf 8:6 ausbauen konnten. Im unteren Paarkreuz entschied sich dann das Spiel durch den 3:1 Erfolg von David Böttcher gegen Hans-Jürgen Büttner.

Mit diesem Sieg tauschte der TTC mit den Gästen den Tabellenplatz und ist nun Vierter.

 

es spielten:     Mirko Wabnitz (0,5), Marian Sauer (2,5), André Pfefferkorn (2,5), Bernd Brauer, Ingo Posim (2,5), David Böttcher (Ers.: 1)

Knappe Niederlage des TTC II gegen den Tabellenführer Großnaundorf II (25.02.2017) – 6:9

 

Die zweite Mannschaft musste an diesem Spieltag gleich auf vier Stammspieler verzichten. Als Gast wurde der verlustpunktfreie Tabellenführer aus Großnaundorf erwartet. Alle rechneten mit einer hohen Heimniederlage für den TTC II. Es kam aber anders. Das Doppel Udo Mirschinka mit Uwe Gerlach zeigte endlich mal wieder eine sehr gute Leistung und bezwangen mit 3:0 ganz klar das Doppel Tino Riegel mit Steffen Zimmermann. Auch das dritte Doppel mit Frank Preuß und Steffen Hunger setzte sich mit 3:1 gegen Maik Heller mit Jürgen Riegel durch. Damit ging der TTC II mit 2:1 in Führung. Im oberen Paarkreuz bezwang dann Udo Mirschinka mit 3:1 Rico Wolf. Im mittleren Paarkreuz verpasste Stefan Thielemann gegen Steffen Zimmermann mit einer knappen 2:3 Niederlage den Vorsprung zu verteidigen und die Gäste gingen ihrerseits in Führung. Im unteren Paarkreuz hielt der TTC aber den Anschluss durch den Erfolg von Steffen Hunger gegen Jürgen Riegel. Es stand so zur Halbzeit nur 4:5 aus Sicht des TTC. Auch in der zweiten Einzelrunde musste sich der TTC nur 2x klar mit 0:3 geschlagen geben. Stefan Thielemann bezwang Tino Riegel im mittleren und Stephan Hergesell gegen Jürgen Riegel im unteren Paarkreuz. Sie sorgten so für ein sehr achtbares Ergebnis eines geschwächten TTC II. In der kommenden Woche wird der TTC wieder auf 6 Stammspieler zurückgreifen können und muss beim Tabellenletzten TTF Weißwasser unbedingt punkten, um nicht selbst auf den letzten Tabellenplatz abzurutschen. Danach stehen noch 3 Spieltage an, um doch noch weitere Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.

 

es spielten: Udo Mirschinka (1,5), Uwe Gerlach (0,5), Stefan Thielemann (1), Frank Preuß (Ers.: 0,5), Steffen Hunger (Ers.: 1,5), Stephan Hergesell (Ers.: 1)

Auswärtserfolg des TTC beim TTC Pulsnitz 69 II (28.01.2017) – 11:4

 

Auch an diesem Spieltag war der Stammsechser komplett. In den Auftaktdoppeln konnte sich der Gastgeber nur in einem Doppel knapp mit 3:2 durchsetzen. Marian Sauer mit Ingo Posim waren Heiko Böhm mit Sven Wehowsky unterlegen. Im oberen Paarkreuz setzte sich Marian Sauer gegen Heiko Böhm durch. Jan Freudenberg und André Pfefferkorn konnten den Vorsprung durch Erfolge im mittleren Paarkreuz ausbauen. Die Pulsnitzer gewannen dann aber beide Einzel im unteren Paarkreuz und verkürzten auf 4:5 nach der ersten Einzelrunde. Das war aber nur ein Strohfeuer. Die zweite Einzelrunde ging mit 6:0 komplett an die Gäste aus Hoyerswerda und ein klarer Auswärtssieg stand am Ende im Protokoll

 

es spielten:     Mirko Wabnitz (1,5), Marian Sauer (2), André Pfefferkorn (2,5), Jan Freudenberg (2,5), Bernd Brauer (1,5), Ingo Posim (1)

TTC II unterliegt beim SV Burkau (28.01.2017) – 6:9

 

Der Gastgeber konnte mit seinen drei stärksten Spielern antreten, welche alle eine höhere Einstufung haben, wie die Spieler des TTC II. Weitere starke Spieler stehen aber dem SV Burkau nicht zur Verfügung, um höherklassig spielen zu können. Somit musste der TTC in den Doppeln und im unteren Paarkreuz punkten, sowie im mittleren Paarkreuz ausgeglichen spielen, um am Ende überhaupt die Chance auf ein Unentschieden zu haben. Leider unterlag Michael Deckert mit Jörg Ritsert nur knapp im fünften Satz Roman Sauer mit Dieter Müller. Auch Udo Mirschinka mit Uwe Gerlach unterlag mit 3:1 gegen das Doppel Gerd Golloch mit Heiko Stroh. Das dritte Doppel des TTC mit Gerhard Seifert und Stefan Thielemann war gegen Florian Wockatz mit Jürgen Seifert erfolgreich. Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen durch den Erfolg von Gerhard Seifert über Dieter Müller im mittleren Paarkreuz und Jörg Ritsert gegen Florian Wockatz, sowie Stefan Thielemann gegen Jürgen Seifert im unteren Paarkreuz. In der zweiten Einzelrunde war erneut das untere Paarkreuz des TTC erfolgreich. Im mittleren Paarkreuz verpasste Uwe Gerlach gegen Dieter Müller die Chance durch einen Sieg noch das Abschlussdoppel zu erzwingen.

An den kommenden 3 Wochenenden hat der TTC spielfrei und muss abwarten wie die Tabellennachbarn gegeneinander spielen. Es ist leicht möglich vom derzeitigen 6. Platz auf einen Abstiegsplatz zu rutschen. Dann steigt man am 25.02.2017 gegen den noch verlustpunktfreien Tabellenführer SG Großnaundorf II wieder ins Spielgeschehen ein und muss gegen SV Post Germania Bautzen und beim TTF Weißwasser punkten, bevor es dann am 08.04.2017 gegen Hoske/Wittichenau ins letzte Spiel der Saison geht.

 

es spielten: Udo Mirschinka, Michael Deckert, Gerhard Seifert (1,5), Uwe Gerlach, Stefan Thielemann (2,5), Jörg Ritsert (Ers: 2)

TTC unterliegt dem SV Lohsa mit 6:9 (21.01.2017) – 6:9

 

Der TTC konnte in Stammbesetzung gegen den SV Lohsa antreten. Mit entsprechenden Optimismus startete der TTC in das Spiel. Nachdem sich das Doppel Mirko Wabnitz mit André Pfefferkorn gegen Mitsunori Yoshida mit Michael Rehn und Jan Freudenberg mit Bernd Brauer gegen Adelbert Petau mit Winfried Hanso durchsetzen konnten, ging der TTC mit 2:1 in Führung. In der ersten Einzelrunde konnten sich die Gäste im oberen und mittleren Paarkreuz durchsetzen und drehten durch diese 4 Einzelerfolge das Spiel zum 2:5. Bernd Brauer und Ingo Posim setzten sich im unteren Paarkreuz dann gegen Winfried Hanso bzw. Adelbert Petau durch und verkürzten zur Halbzeit zum 4:5. Die zweite Einzelrunde sollte genauso verlaufen. Die Lohsaer bestimmten im oberen und mittleren Paarkreuz das Geschehen und der TTC im unteren. So unterlag der TTC am Ende mit 6:9.

 

es spielten:

TTC Hoyerswerda:        Mirko Wabnitz (0,5), Marian Sauer, André Pfefferkorn (0,5), Jan Freudenberg (0,5), Bernd Brauer (2,5), Ingo Posim (2)

SV Lohsa:                     Marcus Friede (2,5), Mitsunori Yoshida (2), Ronny Hanso (2,5), Michael Rehn (2), Adelbert Petau, Winfried Hanso (Ers:)

Heimerfolg des TTC II gegen die SV Viktoria Gablenz (21.01.2017) – 10:5

 

Ein perfekter Start blieb durch die im Entscheidungssatz mit 9:11 knappe Niederlage des Doppels Udo Mirschinka mit Uwe Gerlach gegen Martin Koschkar mit Hartmut Schulz noch aus. Die beiden anderen Doppel konnten sich gegen die Gäste durchsetzen und der TTC ging mit 2:1 in Führung. In der ersten Einzelrunde war es dann Michael Deckert, welcher sich mit 11:13 im Entscheidungssatz gegen Martin Koschkar geschlagen geben musste. Alle anderen fünf Einzel gingen zu Gunsten des TTC II aus. Somit lag man nach der ersten Einzelrunde unerwartet klar mit 7:2 in Führung. In der zweiten Einzelrunde konnte der TTC in den Paarkreuzen ausgeglichen spielen und gab diese Führung bis zum Ende nicht mehr ab. Michael Deckert setzte sich im oberen Paarkreuz gegen Torsten Zerna, Uwe Gerlach im mittleren Paarkreuz gegen Henry Namaschk und im unteren Paarkreuz Stefan Thielemann gegen Hartmut Schulz durch. Mit diesem Erfolg rückt der TTC II auf den fünften Tabellenplatz vor.

 

es spielten: Udo Mirschinka (1), Michael Deckert (1,5), Gerhard Seifert (1,5), Uwe Gerlach (2), Stefan Thielemann (2,5), David Böttcher (Ers: 1,5)

Heimniederlage für den TTC gegen den TTSV Kirschau/Sohland (14.01.2017) – 4:11

 

Der TTC empfing zum Heimspiel den verlustpunktfreien Tabellenführer vom TTSV Kirschau/Sohland. Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle bereits in den Auftaktdoppel gerecht. Das Spitzendoppel des TTC mit Mirko Wabnitz und André Pfefferkorn konnte sich dennoch im fünften Satz gegen René Büttner mit Burkhard Mieth durchsetzen. Durch Erfolge von Mirko Wabnitz gegen Sven Schulze im oberen Paarkreuz und André Pfefferkorn gegen Burkhard Mieth im mittleren Paarkreuz, konnte der Anschluss mit 3:4 gehalten werden. Danach sollte nur noch Mirko Wabnitz in seinem zweiten Einzel gegen Sven Richter im oberen Paarkreuz erfolgreich sein. Alle anderen Einzel gingen an die Gäste. Somit fiel das Endergebnis am Ende deutlich zu Gunsten der Gäste aus, was auch auf das Fehlen der zwei Stammspieler Bernd Brauer und Ingo Posim im unteren Paarkreuz zurück zu führen ist. In der kommenden Woche empfängt der TTC dann den Tabellenzweiten vom SV Lohsa und kann voraussichtlich in voller Besetzung antreten. Aktuell befindet sich der TTC auf dem fünften Tabellenplatz.

 

es spielten: Mirko Wabnitz (2,5), Marian Sauer, André Pfefferkorn (1,5), Jan Freudenberg, Preuß, Frank (Ers.), Hergesell, Stephan (Ers.)

TTC II unterliegt beim SV Lohsa II (14.01.2017) – 6:9

 

Die zweite Mannschaft des TTC musste bei der zweiten Mannschaft des SV Lohsa antreten. In den Auftaktdoppeln konnten sich jeweils die Spitzendoppel durchsetzen. Im Vergleich der dritten Doppel setzten sich die Lohsaer Hagen Wieczorek mit Frank Hörenz gegen Gerhard Seifert mit Stefan Thielemann durch. Im oberen Paarkreuz war dann Michael Deckert gegen Dr. Sten-Gunnar Zeitz erfolgreich während Udo Mirschinka mit 2:3 Sätzen knapp Stephan Knippa unterlag. Auch im mittleren Paarkreuz musste sich Uwe Gerlach gegen Hagen Wieczorek mit 12:10 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Auch Gerhard Seifert unterlag gegen Armin Schlegel. Im unteren Paarkreuz verkürzte der TTC dann durch Erfolge von Jörg Ritsert gegen Detlef Kinne und Stefan Thielemann gegen Frank Hörenz auf 4:5. In der zweiten Einzelrunde waren dann erneut im unteren Paarkreuz Stefan Thielemann und Jörg Ritsert erfolgreich. Dies war aber nur noch Ergebniskosmetik, da der SV Lohsa im oberen und mittleren Paarkreuz alle 4 Einzel der zweiten Einzelrunde gewinnen konnte und so bereits mit 9:4 in Führung gegangen war.

 

es spielten: Udo Mirschinka (0,5), Michael Deckert (1), Gerhard Seifert, Uwe Gerlach (0,5), Stefan Thielemann (2), Jörg Ritsert (Ers: 2)

Erfolgreicher Start in dir Rückrunde für TTC gegen TuS Gersdorf-Möhrsdorf (07.01.2017) – 9:6

 

Zum Auftakt in die Rückrunde startete der TTC Hoyerswerda in eigener Halle gegen Gersdorf-Möhrsdorf. Das Doppel Jan Freudenberg mit Bernd Brauer konnte das Spitzendoppel der Gäste mit André Koschwitz und Danilo Wendt in fünf Sätzen bezwingen. Auch im Vergleich der beiden dritten Doppel war der TTC erfolgreich, so dass ein optimaler 3:0 Auftakt gelang. Die Einzel waren am Ende sehr ausgeglichen. So konnte Mirko Wabnitz im oberen Paarkreuz seine beiden Einzel gegen André Koschwitz und Danilo Wendt gewinnen. Das untere Paarkreuz des TTC mit Ingo Posim und Udo Mirschinka sind den Gästen Thomas Wolf und René Pickel in ihren 4 Einzeln überlegen gewesen, so dass der 3-Punkte-Vorsprung vom Spielbeginn auch am Ende Bestand hatte.

 

es spielten: Mirko Wabnitz (2,5), André Pfefferkorn (0,5), Jan Freudenberg (0,5), Bernd Brauer (0,5), Ingo Posim (2,5), Udo Mirschinka (Ers.: 2,5)

TTC II startet mit Niederlage in Boxberg in die Rückrunde (07.01.2017) – 3:12

 

In der Bezirksklasse musste der TTC gleich 3 Stammspieler ersetzen. Aber auch die anderen 3 Stammspieler sollten an diesem Spieltag ihre Einzel abgeben. Auch der Gegner aus Boxberg musste 2 Spieler ersetzen und schickte zwei ihrer Nachwuchstalente an den Tisch. Hier musste sich Benjamin Stenzel gegen die Hoyerswerdaer Manfred Werther und Stephan Hergesell im unteren Paarkreuz geschlagen geben. Alle anderen 10 Einzel gewann die TTG Boxberg. Hiervon auch alle vier 5-Satz-Spiele. Zum Auftakt konnte das dritte Doppel des TTC David Böttcher mit Manfred Werther gegen Ulf Altmann mit Hannes Böse punkten. Mit diesem klaren Ausgang hatten die Hoyerswerdaer auf keinen Fall gerechnet. Nur ein Doppel und die beiden Einzel waren die Ausbeute an diesem Spieltag.

 

es spielten: Michael Deckert, Peter Willitz, Uwe Gerlach, David Böttcher (Ers.: 0,5), Manfred Werther (Ers: 1,5), Stephan Hergesell (Ers.: 1)

TTC Hoyerswerda mit Auswärtserfolg bei der SG Wiednitz/Heide II (10.12.2016) – 9:6

 

Zum Abschluss der Hinrunde musste der TTC Hoyerswerda bei der zweiten Mannschaft der SG Wiednitz/Heide antreten. Nach der Siegesserie der letzten Spieltage, wollte der TTC auch dieses Spiel gewinnen. Der taktische Zug das Spitzendoppel des TTC nicht als erstes Doppel aufzustellen funktionierte nur bedingt. So kam es gleich zum Vergleich der beiden ersten Doppel, wo sich Mirko Wabnitz mit André Pfefferkorn gegen Klaus Pötschke mit Lutz Helbig durchsetzen konnte. Marian Sauer mit Ingo Posim schafften es aber nicht das zweite Doppel der Gastgeber mit Jürgen Mattusch und Jürgen Mittig zu schlagen. Das dritte Doppel mit Jan Freudenberg und Bernd Brauer konnte sich dann aber gegen Renko Seifert mit Jan Tillig durchsetzen und den TTC mit 2:1 in Führung bringen. Marian Sauer setzte sich gegen Klaus Pötschke und Mirko Wabnitz gegen Jürgen Mattusch im oberen Paarkreuz durch. Im mittleren Paarkreuz gewann André Pfefferkorn gegen Lutz Helbig und im unteren Paarkreuz Ingo Posim gegen Renko Seifert. Dies bedeutete eine 6:3-Führung für den TTC an fremden Tischen. In der zweiten Einzelrunde gingen die Spiele in den Paarkreuzen ausgeglichen aus. So gewann Mirko Wabnitz gegen Klaus Pötschke im oberen, André Pfefferkorn gegen Jürgen Mittig im mittleren und Bernd Brauer gegen Renko Seifert im unteren Paarkreuz. Mit 9:6 wurde somit auch das letzte Spiel der Hinrunde gewonnen.

 

es spielten: Mirko Wabnitz (2,5), Marian Sauer (1), André Pfefferkorn (2,5), Jan Freudenberg (0,5), Bernd Brauer (1,5), Ingo Posim (1)

TTC II unterliegt ersatzgeschwächt bei der TTV Hoske/Wittichenau (10.12.2016) – 7:9

 

Dieser Spieltag war einer, den der TTC II schnell vergessen muss. Zum Abschluss der Hinrunde musste der TTC auf 3 Stammspieler verzichten. Auch Harald Noack trat mit einer Schulterverletzung an und konnte das Punktspiel nicht beenden und musste vorzeitig aufgeben. Bei der Aufstellung wurde der Mut, das erste Doppel trotz der Verletzung nicht als zweites Doppel aufzustellen, am Ende nicht belohnt. Wittichenau hat dies bei ihrer Aufstellung aber getan und ihr Spitzendoppel Mathias Barth mit Peter Meschgank als Doppel 2 aufgestellt. Gerhard Seifert gewann mit Hans-Jürgen Hercher überraschend klar mit 3:0 gegen Christian und Michael Meschgank. Im dritten Doppel waren für den TTC David Böttcher mit Stephan Hergesell gegen Jens-Peter Meyer mit Nikolaus Meschgank erfolgreich. Diese knappe 2:1 Führung konnte nach der ersten Einzelrunde nicht gehalten werden, da nur das mittlere Paarkreuz mit Gerhard Seifert gegen Christian Meschgank und David Böttcher gegen Jens-Peter Meyer erfolgreich war. Harald Noack gab nach der 9:11 Niederlage im fünften Satz gegen Peter Meschgank auf und trat in der zweiten Einzelrunde nicht mehr an. Hier punktete erneut das mittlere Paarkreuz. Wobei Gerhard Seifert noch einen 0:2 Rückstand in einen 3:2-Erfolg gegen Jens-Peter Meyer umwandeln konnte. David Böttcher war gegen Christian Meschgank mit 3:1 erfolgreich. Im unteren Paarkreuz schaffte Stephan Hergesell mit einem 3:2-Erfolg gegen Nikolaus Meschgank den 7:8 Anschluss. Leider fand das Abschlussdoppel nicht mehr statt und ging kampflos an die Gastgeber und damit auch der Tagessieg.

 

es spielten:    Harald Noack, Michael Deckert, Gerhard Seifert (2,5), David Böttcher (Ers.: 2,5), Hans-Jürgen Hercher (Ers.: 0,5), Stephan Hergesell (Ers.: 1,5)

TTC II Mit Heimniederlage gegen die SG Lückersdorf-Gelenau III (19.11.2016) – 7:9

 

Die zweite des TTC empfing in der Bezirksklasse die 3. Mannschaft der SG Lückersdorf Gelenau. Schon zum Auftakt zeigte sich, dass zwei gleichwertige Teams aufeinander trafen. Nur das dritte Doppel mit Gerhard Seifert mit Peter Willitz war gegen Maximilian Techritz mit Hendrik Köhler erfolgreich. Die beiden anderen Doppel musste der TTC jeweils im fünften Satz mit 2 Bällen Unterschied abgeben. Auch im Verlauf der ersten Einzelrunde ereilte das gleiche Schicksal im mittleren Paarkreuz Uwe Gerlach gegen Torsten Hübner. Trotzdem lag der TTC nach der ersten Einzelrunde nur mit 4:5 zurück. Udo Mirschinka hatte im oberen Paarkreuz gegen Matthias Richter, Gerhard Seifert gegen Maximilian Techritz im mittleren und Stephan Hergesell gegen Hendrik Köhler gewonnen. Die zweite Einzelrunde begann mit 2 Niederlagen im oberen Paarkreuz und die Gäste bauten die Führung auf 4:7 aus. Im mittleren Paarkreuz konnte Gerhard Seifert gegen Torsten Hübner seinen zweiten Einzelsieg erkämpfen. Das untere Paarkreuz brachte den TTC mit Peter Willitz gegen Hendrik Köhler und erneut Stephan Hergesell gegen Hans-Joachim Friedland zurück ins Spiel. Somit verkürzte der TTC von 5:8 auf 7:8 und es war im Entscheidungsdoppel doch noch das Unentschieden möglich. Hier war das Doppel des TTC von Michael Deckert mit Stephan Hergesell aber klar mit 0:3 Sätzen gegen Matthias Richter mit Veit Grützner unterlegen und der TTC II verlor das Spiel mit 7:9

 

es spielten:    Michael Deckert, Udo Mirschinka (1), Gerhard Seifert (2,5), Uwe Gerlach, Peter Willitz (Ers.: 1,5), Stephan Hergesell (Ers.: 2)

TTC Hoyerswerda feiert gegen Lückersdorf-Gelenau 2 vierten Sieg in Folge (19.11.2016) – 11:4

 

Nach dem Fehlstart in die Saison mit vier Niederlagen in Folge hat es der TTC jetzt tatsächlich geschafft seine Bilanz auszugleichen. Mit dem Erfolg gegen Lückersdorf-Gelenau 2 schaffte man den vierten Erfolg in Folge. Am 10.12.2016 hat man gegen die SG Wiednitz/Heide 2 sogar die Chance die Hinrunde positiv abzuschließen.

Bereits nach den Doppeln ging der TTC mit 2:1 in Führung. Hierbei schlugen Marian Sauer mit Ingo Posim das Spitzendoppel der Gäste Steffen Richter mit Jens Großmann. Im oberen Paarkreuz schlug Mirko Wabnitz Philipp Müller und im mittleren Paarkreuz André Pfefferkorn Jens Großmann. Durch die weiteren Erfolge von Bernd Brauer gegen Martin Bobach und Ingo Posim gegen Felix Hübner im unteren Paarkreuz konnte der TTC seine Führung zur Halbzeit auf 6:3 ausbauen. In der zweiten Einzelrunde unterlag nur Bernd Brauer knapp im fünften Satz Felix Hübner. Alle anderen Einzel konnte der TTC gewinnen und bezwang die Gäste am Ende klar mit 11:4

 

es spielten: Mirko Wabnitz (2,5), Marian Sauer (1,5), André Pfefferkorn (2,5), Jan Freudenberg (1), Bernd Brauer (1), Ingo Posim (2,5)

Unentschieden zwischen dem TTC II und TTF Weißwasser (05.11.2016) – 8:8

 

In der Bezirksklasse empfing die zweite Mannschaft des TTC die TTF Weißwasser II. Die Gäste mussten 2 Spieler ersetzen, wobei der TTC II ja seit Saisonbeginn für die gesamte Halbserie auf 2 seiner Stammspieler verzichten muss. Trotzdem hat sich hier ein schlagkräftiges Team gebildet, welches auch an diesem Spieltag punkten konnte. Am Ende muss man sogar sagen, dass deutlich mehr drin gewesen war. So konnten sich zum Auftakt nur Gerhard Seifert mit Peter Willitz gegen Benjamin Hoffmann mit Daniel Pawlitschenko durchsetzen. Im oberen Paarkreuz konnten dann Harald Noack gegen Renato Sohrmann und Michael Deckert gegen Oliver Baseler ihre Einzel gewinnen. Udo Mirschinka konnte im mittleren Paarkreuz gegen Detlef Tannhäuser und im unteren Paarkreuz Uwe Gerlach gegen Daniel Pawlitschenko weitere Punkte hinzufügen. Somit führte die Zweite des TTC mit 5:4 zur Halbzeit. Die Zweite Einzelrund verlief ausgeglichen. So setzte sich im oberen Paarkreuz Michael Deckert gegen Renato Sohrmann, im mittleren Udo Mirschinka gegen Alexander Drung und im unteren Peter Willitz gegen Daniel Pawlitschenko durch. Nun stand es 8:7 für den TTC und das Abschlussdoppel musste entscheiden, ob es am Ende ein Heimsieg oder ein Unentschieden werden wird. Die Hoyerswerdaer Harald Noack mit Michael Deckert unterlagen klar mit 3:0 gegen Alexander Drung mit Renato Sohrmann. Damit hatte der TTC drei von vier Doppeln am heutigen Tag verloren und es stand am Ende 8:8. Das bedeutete das dritte Unentschieden in dieser Halbserie für den TTC II bedeutete.

HN (1), MD (2), UM (2), GS (0,5), UG (1), PW (1,5).

 

es spielten:    Harald Noack (1), Michael Deckert (2), Udo Mirschinka (2), Gerhard Seifert (0,5), Uwe Gerlach (1), Peter Willitz (Ers.: 1,5)

TTC besiegt im Heimspiel den SV Laußnitz (05.11.2016) – 9:6

 

Am Samstag empfing der TTC Hoyerswerda I den SV Lausnitz. Es sollte sich ein langer Punktspielnachmittag entwickeln. Mirko Wabnitz setzte sich als Hoyerswerdas Spitzendoppel zum Auftakt gegen Erik Hommel mit Ringo Jähnig klar mit 3:0 durch. Marian Sauer mit Ingo Posim unterlagen dem Spitzendoppel der Laußnitzer Tobias Wehr mit Daniel Kopp nur knapp mit 8:11 im fünften Satz. Im Vergleich der dritten Doppel setzte sich Jan Freudenberg mit Bernd Brauer ebenfalls im fünften Satz mit 11:9 gegen Olf Hommel mit Veit Strubel durch. Die erste Einzelrunde begann gleich mit 4 Fünf-Satz-Spielen, wobei sich hier nur Jan Freudenberg gegen Daniel Kopp im mittleren Paarkreuz durchsetzen konnte. Im unteren Paarkreuz konnte sich dann Bernd Brauer gegen Veit Strubel durchsetzen und der TTC verkürzte zur Halbzeit auf 4:5. In der zweiten Einzelrunde konnten dann im oberen und mittleren Paarkreuz alle vier Einzel durch die Hoyerswerdaer gewonnen werden. Somit wurde das Spiel gedreht und Ingo Posim erkämpfte dann im unteren Paarkreuz gegen Veit Strubel den noch fehlenden neunten Punkt zum 9:6 Heimerfolg.

 

es spielten: Mirko Wabnitz (1,5), Marian Sauer (1), André Pfefferkorn (1,5), Jan Freudenberg (2,5), Bernd Brauer (1,5), Ingo Posim (1)

Auswärtserfolg für den TTC II in Bautzen bei Post Germania (22.10.2016) – 9:7

 

Am letzten Wochenende musste die zweite Mannschaft des TTC in Bautzen antreten. Zum Auftakt konnte sich nur das dritte Doppel von Gerhard Seifert mit Peter Willitz behaupten und der TTC geriet mit 1:2 in Rückstand. Im oberen Paarkreuz gewann dann Harald Noack gegen Oliver Gloger mit 3:1 Sätzen und im mittleren Paarkreuz setzte sich Udo Mirschinka gegen Felix Lange im fünften Satz durch. Durch weitere Erfolge im unteren Paarkreuz von Peter Willitz gegen Maik Helfer und Uwe Gerlach gegen Jörg Friese, konnte der TTC das Spiel zur Halbzeit zu seinen Gunsten drehen. In der zweiten Einzelrunde gingen am Ende alle drei Paarkreuze ausgeglichen aus. Gerhard Seifert und Uwe Gerlach hätten in ihren Einzeln alles klar machen können, sind dann aber beide jeweils im fünften Satz unterlegen gewesen. Somit hielten die Gastgeber den Anschluss und es ging mit einer 8:7-Führung für den TTC in das Abschlussdoppel. Hier setzten sich dann in fünf Sätzen Harald Noack mit Michael Deckert gegen Oliver Gloger mit Felix Lange durch und der TTC konnte so beide Punkte aus Bautzen mitnehmen.

 

es spielten:    Harald Noack (2,5), Michael Deckert (0,5), Udo Mirschinka (2), Gerhard Seifert (0,5), Uwe Gerlach (1), Peter Willitz (Ers.: 2,5)

TTC II erspielt sich ein Unentschieden gegen den SV Burkau (15.10.2016) – 8:8

 

Im Parallelspiel zur ersten Mannschaft empfing der TTC II den SV Burkau. Beide Teams mussten auf 3 ihrer Stammspieler verzichten. Roman Sauer mit Dieter Müller waren als einziges Doppel für die Gäste erfolgreich und der TTC ging mit 2:1 in Führung. Im Anschluss mussten im oberen Paarkreuz Harald Noack gegen Ralf Sarodnick knapp mit 13:15 im Entscheidungssatz und Gerhard Seifert gegen Roman Sauer geschlagen geben. Im mittleren und unteren Paarkreuz konnten sich im weiteren Verlauf alle Spieler des TTC durchsetzen und schafften eine 6:3 Führung zur Halbzeit. Erneut gingen dann in der zweiten Einzelrunde beide Einzel im oberen Paarkreuz an die Gäste, welche so wieder den Anschluss schafften. Im mittleren Paarkreuz verlor Uwe Gerlach gegen Dieter Müller mit 7:11 im Entscheidungssatz. Auch Adolf Hesel musste sich im unteren Paarkreuz mit 5:11 im Entscheidungssatz gegen Florian Wockatz geschlagen geben. Durch die Erfolge von Peter Willitz gegen Steffen Gnauck und Stephan Hergesell gegen Aribert Schuster hatte die knappe Führung bis zum Ende Bestand. Es kam beim 8:7 für den TTC zum Entscheidungsdoppel zwischen Harald Noack mit Peter Willitz gegen Roman Sauer mit Dieter Müller, welches mit 3:1 Sätzen für die Burkauer ausging. So stand am Ende das Unentschieden für beide Teams.

Ob dieses Spiel durch den Aufstellungsfehler der Burkauer am Ende auch so gewertet wird, bleibt abzuwarten. Die Spieler im unteren Paarkreuz wurden in umgekehrter Reihenfolge aufgestellt. Rein sportlich hatte dies aber keine Auswirkungen auf die Doppel und die angesetzten Einzelspiele. Daher ist davon auszugehen, dass das Spiel wie gespielt gewertet wird.

 

es spielten:    Harald Noack (0,5), Gerhard Seifert, Uwe Gerlach (1,5), Peter Willitz (Ers.: 2,5), Adolf Hesel (Ers.: 1,5), Stephan Hergesell (Ers.: 2)

TTC Pulsnitz II besiegt den TTC Hoyerswerda (15.10.2016) – 9:6

 

Nach dem missglückten Saisonstart wollte der TTC gegen Pulsnitz die ersten Punkte einfahren. Bei beiden Teams fehlte ein Stammspieler und es bestand Chancengleichheit in Bezug auf den Tageserfolg. In den Doppeln gab man nur ein Spiel gegen das Spitzendoppel Heiko Böhm mit Sven Wehofsky ab und konnte mit 2:1 in Führung gehen. Mirko Wabnitz erkämpfte gegen Sven Wehofsky einen 3:1 Erfolg im oberen Paarkreuz. Im mittleren Paarkreuz gingen dann beide Einzel im fünften Satz verloren. Im Anschluss konnte sich Bernd Brauer gegen Ronny Volkmann mit 19:17 im fünften Satz durchsetzen und verhinderte somit, dass sich die Gäste nach der ersten Runde absetzen konnten. Mit 4:5 hielt man so noch den Anschluss. In der zweiten Einzelrunde konnten Marian Sauer gegen Sven Wehofsky im oberen und André Pfefferkorn gegen David Hernecek im mittleren Paarkreuz weitere Erfolge feiern. Im unteren Paarkreuz spielte Bernd Brauer gegen André Birnstein erneut über fünf Sätze. Dieses Mal war er am Ende aber mit 14:16 unterlegen und der TTC hatte keine Chance auf das Entscheidungsdoppel, um zumindest noch einen Punkt zu erkämpfen. Mit 8:4 Einzeln waren die Pulsnitzer einfach stärker als die Hoyerswerdaer und am Ende verdienter Sieger. Nun ist der TTC alleiniger Tabellenletzter und sollte bald die ersten Punkte einfahren, um die Klasse am Ende des Spieljahres halten zu können. Noch stehen 14 Spiele auf dem Programm und es ist genügend Zeit den Klassenerhalt zu schaffen.

 

es spielten: Mirko Wabnitz (1,5), Marian Sauer (1), André Pfefferkorn (1,5), Jan Freudenberg (0,5), Bernd Brauer (1,5), Michael Deckert (Ers.:)

Auswärtssieg für den TTC II in Gablenz (08.10.2016) – 9:7

 

In der Bezirksklasse Staffel 1 musste der TTC II bei der SV Viktoria Gablenz antreten. Im mittleren Paarkreuz musste Udo Mirschinka ersetzt werden. Daher kam David Böttcher im unteren Paarkreuz zum Einsatz und alle anderen rückten eine Position nach oben. In den Doppeln setzen sich jeweils die ersten Doppel gegen die zweiten Doppel durch. Im Vergleich der dritten Doppel setzten sich die Gastgeber knapp mit 3:2 Sätzen durch und der TTC geriet mit 1:2 in Rückstand. Nach den Verlust der ersten drei Einzel, sah es deutlich nach einer Auswärtsniederlage aus. Die Gablenzer führten 5:1. Mit den Erfolgen von Gerhard Seifert gegen Peter Lehmann im mittleren, sowie von David Böttcher gegen Hartmut Schulz und Peter Willitz gegen Otto-Georg Bielert im unteren Paarkreuz konnte der TTC zur Halbzeit mit 5:4 den Anschluss wieder herstellen. In der zweiten Einzelrunde verliefen die Spiele im oberen und mittleren Paarkreuz ausgeglichen. Hier setzte sich Harald Noack gegen Martin Koschkar mit 11:9 im Entscheidungssatz und Gerhard Seifert gegen Henry Namaschk mit 3:1 durch. Durch weitere Erfolge von Peter Willitz gegen Hartmut Schulz und David Böttcher gegen Otto-Georg Bielert konnte der TTC II das Spiel sogar drehen und das Entscheidungsdoppel erzwingen. Hier konnten sich, in der Klarheit mit 3:0 völlig unerwartet, Harald Noack mit Michael Deckert gegen Martin Koschkar mit Torsten Zerna durchsetzen und der TTC II feierte einen 9:7 Auswärtserfolg. Auch an diesem Spieltag zeigte sich die Endkampfschwäche des TTC II. Von den sieben 5-Satz-Spielen wurden fünf verloren. Umso schöner, dass es am Ende doch für den Sieg gereicht hatte. Hierzu trugen wesentlich die vier Einzelerfolge im unteren Paarkreuz bei.

 

es spielten:    Harald Noack (2), Michael Deckert (1), Gerhard Seifert (2), Uwe Gerlach, Peter Willitz (Ers.: 2), David Böttcher (Ers.: 2)

TTC Hoyerswerda kassiert erneut eine Niederlage beim SV Lohsa (01.10.2016) – 5:10

 

Auch das dritte Spiel der Saison fand auswärts an fremden Tischen statt. Und erneut musste der TTC auf 2 Stammspieler verzichten und kassierte eine weitere Niederlage. In den Doppeln konnte sich Mirko Wabnitz mit André Pfefferkorn gegen Steffen Suschke mit Adelbert Petau durchsetzen. Die beiden anderen Doppel gingen an die Gastgeber. Im Anschluss konnte der TTC im oberen Paarkreuz mit Erfolgen von André Pfefferkorn gegen Martin Friede und Mirko Wabnitz gegen Ronny Hanso das Spiel drehen. Im mittleren Paarkreuz bezwang dann auch Ingo Posim mit 3:2 Sätzen Steffen Suschke. Im unteren Paarkreuz verpassten die beiden Ersatzspieler den Vorsprung auszubauen. Udo Mirschinka war gegen Michael Rehn und Harald Noack gegen Adelbert Petau jeweils nur knapp im fünften Satz unterlegen. Somit führte Lohsa zur Halbzeit mit 5:4.

In der zweiten Einzelrunde setzte sich Mirko Wabnitz gegen Martin Friede im oberen Paarkreuz durch. Alle anderen Einzel konnte der SV Lohsa für sich entscheiden. Wobei Lohsa alle drei 5-Satz-Spiele gewann und der TTC am Ende doch noch deutlich mit 10:5 verlor.

 

es spielten: Mirko Wabnitz (2,5), André Pfefferkorn (1,5), Bernd Brauer, Ingo Posim (1), Harald Noack (Ers.:), Udo Mirschinka (Ers.:)

TTSV Kirschau/Sohland bezwing den TTC Hoyerswerda (24.09.2016) – 12:3

 

Den zweiten Spieltag bestritt der TTC Hoyerswerda in Taubenheim gegen den TTSV Kirschau/Sohland. Mirko Wabnitz konnte sich mit André Pfefferkorn knapp mit 14:12 im fünften Satz gegen Sven Schulze mit Markus Lehnert durchsetzen. Die beiden anderen Doppel gingen an die Gastgeber. Im weiteren Verlauf gelang es Mirko Wabnitz im oberen Paarkreuz gegen Sven Schulze zu punkten. Dies war der einzige Einzelerfolg in der ersten Einzelrunde und der TTC geriet bereits zur Halbzeit mit 2:7 in Rückstand. In der zweiten Einzelrunde war es dann André Pfefferkorn, welcher erneut im oberen Paarkreuz gegen Sven Schulze erfolgreich sein konnte. Die weiteren Einzel gewann der TTSV Kirschau/Sohland und der TTC unterlag am Ende deutlich mit 3:12.

 

es spielten: Mirko Wabnitz (1,5), André Pfefferkorn (1,5), Jan Freudenberg, Bernd Brauer, Ingo Posim, Frank Preuß (Ers.:)

TTC II rettet einen Punkt gegen SV Lohsa II (24.09.2016) – 8:8

 

Zum ersten Heimspiel der Saison 2016/2017 empfing die zweite Mannschaft des TTC Hoyerswerda die zweite Mannschaft des SV Lohsa. In den Doppeln setzten sich Harald Noack mit Michael Deckert gegen Dr. Sten-Gunnar Zeitz mit Detlef Kinne und Gerhard Seifert mit Peter Willitz gegen Hagen Wieczorek mit Frank Hörenz durch. Udo Mirschinka mit Uwe Gerlach unterlagen den Lohsaern Stephan Knippa mit Armin Schlegel. In der ersten Einzelrunde zeigte sich wie am letzten Spieltag in Boxberg die Nervenschwäche der Hoyerswerdaer. Vier Einzel gingen in die Verlängerung und alle vier wurden im fünften Satz verloren. Nur Udo Mirschinka war gegen Detlef Kinne und Peter Willitz gegen Frank Hörenz erfolgreich. Somit konnten die Gäste mit 5:4 in Führung gehen. In der zweiten Einzelrunde setzte sich der TTC in vier von 6 Einzeln durch und Uwe Gerlach gewann das erste 5-Satz-Spiel der Saison denkbar knapp mit 12:10 gegen Frank Hörenz. Somit konnte der TTC das Spiel zu 8:7 drehen und das Entscheidungsdoppel musste über Heimsieg oder Unentschieden entscheiden. Dieses wurde ebenfalls in fünf Sätzen entschieden. Udo Mirschinka war mit Uwe Gerlach gegen Dr. Sten-Gunnar Zeitz mit Detlef Kinne unterlegen. Am Ende stand somit des Unentschieden.

 

es spielten:    TTC Hoyerswerda II - Harald Noack (1,5), Michael Deckert (1,5), Udo Mirschinka (1), Gerhard Seifert (1,5), Uwe Gerlach (1), Peter Willitz (Ers.: 1,5)

                        SV Lohsa II – Stephan Knippa (1,5), Hagen Wieczorek (1), Dr. Sten-Gunnar Zeitz (2,5), Detlef Kinne (0,5), Frank Hörenz, Armin Schlegel (2,5)

TTC II startet mit Auswärtsniederlage in die neue Saison bei TTG Boxberg (10.09.2016) – 5:10

 

In der Bezirksklasse startete die zweite Mannschaft des TTC Hoyerswerda in Boxberg in die neue Saison. Udo Mirschinka mit Uwe Gerlach konnten sich klar mit 3:0 im Auftaktdoppel gegen Ulf Altmann mit Werner Kappler durchsetzen. Die beiden anderen Doppel gingen aber an die Gastgeber. In der ersten Einzelrunde kam es gleich zu vier engen Begegnungen, welche erst im fünften Satz zu Gunsten der Boxberger entschieden werden konnten. Der TTC ging in diesen Partien leer aus. Nur Udo Mirschinka setzte sich gegen Norbert Jackisch klar mit 3:0 durch. Auch in seinem zweiten Einzel bezwang er Ulf Altmann ebenfalls mit 3:0. Zuvor gingen im oberen Paarkreuz zwei weitere Einzel über die volle Distanz von 5 Sätzen. Erneut war Boxberg der Sieger. Erst in den letzten beiden Partien des Tages konnte der TTC noch auf 5:10 verkürzen. Hier waren im unteren Paarkreuz Peter Willitz gegen Jens-Peter Taubert und David Böttcher gegen Werner Kappler jeweils mit 3:1 erfolgreich. Somit legte auch die zweite Mannschaft einen Fehlstart hin. Alle 5-Satz-Spiele gewann der Gastgeber. Nun gilt es mit Trainingsfleiß die gewohnte Sicherheit der letzten Saison wieder zu finden, damit die Nerven am Ende nicht blank liegen.

 

es spielten: Harald Noack, Michael Deckert, Udo Mirschinka (2,5), Uwe Gerlach (0,5), Peter Willitz (Ers.: 1), David Böttcher (Ers.: 1)

 

Fehlstart zum Saisonbeginn für den TTC I bei TuS Gersdorf-Möhrsdorf (10.09.2016) – 6:9

 

Zum Saisonauftakt reiste der TTC nach Haselbachtal zum Ortsteil Gersdorf. In den Doppeln konnte sich das Spitzendoppel Mirko Wabnitz mit André Pfefferkorn knapp in 5 Sätzen mit 11:9 gegen Sascha Hasselbach mit René Pickel durchsetzen. Mit dem gleichen Ergebnis setzten sich im Vergleich der dritten Doppel Jan Freudenberg mit Bernd Brauer gegen Dirk Johne mit Thomas Wolf durch. In der ersten Einzelrunde wurden 4 Einzel erst in der Verlängerung entschieden. Aus Sicht des TTC war aber nur Mirko Wabnitz gegen Danilo Wendt erfolgreich und der TTC geriet mit 3:6 zur Halbzeit in Rückstand. Am Ende sollte diese 3-Punkte-Führung der Gastgeber weiterhin Bestand haben. Obwohl der TTC durch Erfolge von Mirko Wabnitz gegen André Koschwitz, Marian Sauer gegen Danilo Wendt und André Pfefferkorn gegen Sascha Hasselbach zum 6:6 Zwischenstand ausgleichen konnte, reichte es am Ende nicht. Im unteren Paarkreuz konnte kein einziges Einzel gewonnen werden. Der TTC steckte wohl noch im Sommerschlaf und lies einen gewissen Trainingsrückstand erkennen.

 

es spielten: Mirko Wabnitz (2,5), Marian Sauer (1), André Pfefferkorn (1,5), Jan Freudenberg (0,5), Bernd Brauer (0,5), Sven Mehlitz (Ers.)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TTC Hoyerswerda e.V.